Vorstellungsgespräch - wie führen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

du siehst ja selbst bereits, dass du nicht die besten Chancen auf den Job hast, aber du kannst auch nicht wissen, was genau die eigentlich suchen. Auch wenn die Möglichkeit nicht groß erscheint, kann es trotzdem sein, dass das, was du bietest, genau das ist, was die suchen.

Deshalb würde ich in deinem Fall die Karten einfach ehrlich auf den Tisch legen und offen sagen, wie es ist, besonders wenn es um deine Schwächen wie die Rechenschwäche geht. Wenn du das verheimlichst wird es rauskommen, das wirft ein schlechtes Bild auf dich und hat für beide Seiten Nachteile.

Dass du den Namen vergessen hast, ist nicht so dramatisch, du sagst selbst, es ist keine Vorstellung in einem Nobelrestaurant. Sag wie es ist, du hast in der Hektik den Namen vergessen.

Dadurch dass du von vornherein schlechte Karten hast, kannst du durch absolute Offenheit und Ehrlichkeit eher noch punkten. Ach und wenn du schon Unterlagen hingeschickt hast, musst du sie auch nicht mitnehmen.

Meiner Erfahrung nach sind Bewerbungsgespräche in kleinen Läden dieser Art keine große Sache, sondern laufen recht locker und eher in einem persönlichen Rahmen ab. Natürlich hängt das davon ab, mit was für einem Typ Mensch du es da zu tun hast, aber ich würde in Gedanken schon keine große Sache daraus machen, so kommst du ruhiger rüber, was sympathischer wirkt. Viel Glück bei dem Gespräch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?