Vorstellungsgespräch - habe etwas Angst =(

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also das ist doch normal, dass du aufgeregt bist, war ich auch immer... Das wird schon werden. Hast du dich über die Firma informiert? Sie werden danach fragen, warum du dich dort beworben hast, nach Schwächen und Stärken. Was beim Eignungstest dran kommt, kann ich nicht sagen - welcher Beruf ist es denn?

Aber auf jeden Fall - ich drücke dir alle Daumen. !

Yagashiu 18.03.2012, 22:23

ja, was soll ich z.B bei " Schwächen" nennen??? Weiß darauf keine Antwort :(

0
angy2001 18.03.2012, 22:25
@Yagashiu

na, du musst etwas nennen, was man dir auch als Stärke auslegen kann .--- z.B. das du eigentlich sehr neugierig bist -- oder sowas in der Art..

0

das hängt von der Art des Berufes ab, was im Eignungstest vorkommt.

ich würde schauen, dass ich in einem Vorstellungsgespräch immer über die Neuigkeiten informiert bin, die gerade in Deutschland und in der Welt aktuell sind. Junge Leute in einem GEspräch für eine Ausbildung werden häufig danach gefragt.

Schade dass Du nicht Dein Alter dazugeschrieben hast und wofür Du Dich beworben hast.

Wichtig ist, dass man natürlich und sympathisch rüberkommt, nicht verschlossen und zu aufgeregt.

Ein Vorstellungsgespräch läuft immer nach einem gewissen Schema ab. Es gibt gewisse Regeln oder geschriebene und auch ungeschriebene Gesetze. Es ist ein Spiel, eine Art Ping Pong Spiel, das Du mitspielen musst und je besser Du das Spiel spielst, je besser Du Dich verkaufen kannst, desto besser. Du hast viell. auch schon von der Formel AIDA gehört. Das ist die klassische Formel, nach der eine erfolgreiche Bewerbung gestaltet ist. DH Die Bewerbung ist Werbung von Dir, das Vorstellungsgespräch ist dann ein Verkaufsgespräch in der Du deinen Wert oder Eignung an den Mann bringen musst.

Ich rate Dir also Dich mit Vorstellungsgesprächen und Bewerbungsschreiben auseinanderzusetzen. Das alles fängt an wie man herein kommt, Blickkontakt, Begrüssng, fester Handschlag usw. Andererseits darfst Du Dich aber auch nciht unter Druck setzen, Du bist Du und entweder Du bist denen gut genug und es passt oder eben nicht! Es muss also eine Mischung sein aus geben und Darstellen was die wollen und Du selbst wie Du bist, ganz natürlich. Grundsäzlich sind Eignungstests gut zu schaffen. Also keine Sorge!

Yagashiu 18.03.2012, 23:22

Danke für deinen Tipp

Ich bin 26 Jahre und habe mich auf einen kaufmännischen Beruf beworben=))

0
Patient888 19.03.2012, 13:25
@Yagashiu

dann weisst Du ja selber schon, wo der Hase lang läuft.. :-)

0

Vorstellungsgespräch ist halb so wild, sieh es mal so: Du hast dich beworben Du wurdest eingeladen

Das ist schonmal gut, denn viele Bewerbungen werden schon ohne Gerpäch abglehnt.

Die wollen dich kennenlernen. Sie stellen dir Fragen wie: Warum haben Sie sich bei uns beworben? Was erwarten Sie von Ihrer neuen Tätigkeit? Wie gehen Sie mit bestimmen Situationen um?

Dann fragen sie vielleicht noch Sachen wie: Flexibilität, Teamfähig, Motiviert, allgemeine Arbeitsauffassung, Kritikfähigkeit....etc. pp.

Eignungstests sind in der regel dazu da um deine Fähigkeiten für deinen ggf künftigen Beruf zu testen und orientieren an der jeweiligen Berufssparte.

In jedem Fall musst du keine Angst haben, da wird dir NIEMAND den Kopf abreissen oder dich in irgendeiner Form verunsichern wollen, du könntest schliesslich genau der Mitarbeiter sein, den sie suchen :)

wieso du dich für den job z.B interiest was du dir unter dem job vorstellen kannst und immer nett lächeln

Das wechselt von Beruf zu Beruf.

Schreib mal als WAS du dich beworben hast.

Was möchtest Du wissen?