Vorstellung vor einer neien klasse

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Flunschi, vielleicht so:? Hallo, liebe Klasse xyz,

seit heute bin ich nun Euer Mitschüler; wie immer, wenn man etwas Neues anfängt, habe ich ein bißchen Bammel, aber ich bin auch voller Zuversicht, dass wir gut miteinander auskommen, vielleicht sogar Freunde werden können. Ich heiße Fritzchen Funschi, bin 86 Jahre alt und wohnte bisher in Xhausen, wo ich die 12. Klasse der XY-Schule besucht habe - manchmal gern, oft nicht so sehr. Meine Noten: Naja, am besten noch in .... Meine Hobbies sind Pferde, Astrophysik und alles an Getier, was krabbelt. Mit Musik stehe ich auf Kriegsfuß; am besten gefällt mir noch Rihanna. Am Fernsehen finde ich die Sendungen von Bayern alpha ganz toll. Im Kino sehe ich am liebsten Western. Ja - und Fußballfan bin ich auch: Alles, was im Norden ist: HSV, Hannover, Wolfsburg, Braunschweig, Bremen... So, fürs erste genügt dies, glaube ich. Wenn Ihr noch Fragen an mich habt, dann man los. Euer Fritzchen Flunschi D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flunschi13
24.01.2013, 14:45

Danke

0

Hallo, kannst Du doch in Form eines Lebenslaufes oder so ähnlich schreiben und vor allen Dingen Deine Hobbys hervorheben. Gutes Gelingen und gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Glück in der neuen "PENNE". Liebe Grüße :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flunschi13
24.01.2013, 14:32

Danke Danke Danke Danke

0

Wenn du ein paar witzige Stellen rein bringst, hast du die Lacher auf deiner Seite und hast gute Chancen, schnell akzeptiert zu werden. Geh immer von dir selbst aus: wenn ein neuer Schüler in deine Klasse kommt, willst du da eine langatmige Geschichte hören im Sinne "Ich bin der Peter, 13 Jahre, wurde in Max-Muster-Stadt geboren, mit 8 Monaten lernte ich laufen, mit 12 Monaten sprechen..." Das will doch keiner hören. Formulier es kurz, knackig und witzig. Heb das Wichtigste raus, was dich deiner Meinung nach am besten beschreibt. "Hallo Leute, ich bin der Peter und werde in Zukunft mit euch zusammen auf das Pausenklingeln warten." Sowas in die Richtung könnt ich mir vorstellen.

Wenn du fertig bist, kannst du es Freunden vorlesen und die sollen sagen, wie sie es finden würden, wenn ihnen das ein neuer Schüler vorliest.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?