vorstellung vergewaltigt zu weerden! *-*

19 Antworten

Ich denke,  deine Vorstellung von vergewaltigen ist, dass sich ein Mann auf dich legt und dich ohne deinen willen durch*****. Aber in Wirklichkeit läuft das nicht ohne verletzungen ab. Außerdem "willst" du es ja, dann ist es keine Vergewaltigung mehr. Aber mach dir keine Sorgen, solche Phantasien gibt's bei vielen Mädchen,  sogar bei jungen treten sie auf.

Solche Vorstellungen sind bei Frauen garnicht so selten, aber mit wirklicher Vergewaltigung hat es rein garnichts zu tun, da du ja die Kontrolle über deine Vorstellungen behältst.

Ich vermute, dass solche Vorstellungen auf bewußten oder unbewußten Schuldgefühlen beruhen. Trotz angeblicher sexueller Befreiung gibt es noch immer negative Bewertungen, wenn Frauen aktiv sexuelles Verlangen zeigen. Um solchen Vorwürfen nicht ausgesetzt zu sein, konstruiert das Unterbewußsein solche Vorstellungen. Darin ist es ja nicht dein Wille und deine Verantwortung, sondern der Wille des Mannes, den du dir da vorstellst. Für dich ist es etwas Erzwungenes, für das du ja nichts kannst, und das entlastet von Schuldgefühlen.

Eine andere, aber ähnliche Erklärung ist folgende. Die SB oder die sexuelle Lust wird irgendwo noch als Sünde angesehen und du (bzw dein Unterbewußtes) erwartest eine Strafe, sozusagen als Preis für die sündige Lust. In der Vergewaltigungsphantasie ist diese Strafe schon integriert, der Preis ist schon bezahlt und du kannst dich der Lust hingeben.

Solange du bei SB bleibst, ist das nicht weiter dramatisch. Es kann aber Einfluß nehmen auf dein Männerbild, auf das, was du von Männern erwartest, und darauf, was du dir für Männer aussuchst. Also auf dein ganzes späteres sexuelles Erleben und damit auf dein Glück oder Unglück.

Es könnte dazu führen, dass du jegliche Verantwortung für deine Sexualität an die Männer abgibst. Zu einem Aktiv-Passiv-Sex, der Mann aktiv - die Frau passiv , wie es Jahrhunderte lang vom Patriarchat propagiert wurde. Von der sexuellen Erfüllung, die eine interaktive Sexualität mit zwei aktiven Menschen, die aufeinander reagieren, bieten kann, ist solcher Sex aber noch Welten entfernt.

Also versuch dir klarzumachen, dass es auch für Frauen völlig normal ist, sexuelles Verlangen zu haben und das auch zu äußern. Und dass Scham und Schuldgefühle deswegen völlig fehl am Platz sind. Versuche dir vorzustellen, wie es wäre, wenn du die Aktive bist und du bekommst, was du dir wünschst.

super Text! 👍

1

Das ist weder krank noch hat das etwas mit einer realen Vergewaltigung zu tun und es bedeutet auch nicht das du auf harten Sex stehst oder wirklich mal in so eine Situation kommen möchtest.

Vergewaltigungsfantasien bei einer Selbstbefriedigung kommen häufiger vor als man sich vorstellen mag. Das ganze ist auch völlig unkritisch da man die Handlungen innerhalb der Fantasie selbst in der Hand hat und entsprechend lenken kann und auch lenken wird. Du wärst nicht erregt wenn deine Fantasie nicht in die von dir gewünschte Richtung gehen würde.

Warum gerade Frauen oft solche Fantasien haben können nicht mal die Psychologen eindeutig erklären. Der Hobby-Freud deutet es als Verlangen nach Härte, einem dominaten Partner was aber nicht grundsätzlich so sein muss.

Mach dir keinen Kopf, du bist damit nicht allein und vor allem hat es rein gar nichts damit zu tun was du in der Realität für sexuelle Bedürfnisse hast. Wenn du wüsstest was sich manche Männer bei der Selbstbefriedigung ansehen oder vorstellen, es würde dir den Magen umdrehen ;)

lg Susan

Was möchtest Du wissen?