Vorsorgeuntersuchung bei Kater. Was kostet das c.a.?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach GOT kostet eine Allgemeine Untersuchung mit Beratung für die Katze 8,02€. Da von diesem Betrag aber kein Tierarzt leben kann, wird bestimmt noch etwas dazugeschlagen werden. Trotzdem sollte es insgesamt nicht allzu viel kosten. Eine Kastration beim Kater ist auch nicht wirklich teuer - aber das kannst du ja direkt vor Ort fragen. Bei www.mein-guter-tierarzt.de gibt es Adressen und Bewertungen zu Tierärzten. Vielleicht kannst du dort mal schauen, oder deine Erfahrung weitergeben.

eine normale Untersuchung, also Mäulchen schauen, Fieber messen ,Herz abhören, Bauch abtasten, Ohren schauen, beim Kater die Hoden abtasten und wiegen kostet bei meinen TA 15 €, Fürs kastrieren habe ich 30,87 € bezahlt Diese Preise sind aber bei jedem TA anders.

hallo tierarzt besuche sin immer sehr teuer wenn die katze geimpft wied um die 60-75 eurowenn die katze dan auch noch rkank ist oder einen ausschlag hat kan es vorkommen das so was schon mal um die 100 -150 euro kosstet genau kann man es aber ne sagenfrag den tierartzt wenn du ihn mit deinen libling besuchm st wie viel es in etwa kosstet

Wenn er beim Züchter schon geimpft und entwurmt wurde ist er eigentlich untersucht. Wenn du aber zu einem anderen T.A. gehst ist es nicht falsch ihn vor der Kastration einmal vorzustellen. Sollte dann aber nicht mehr wie 15.- Eu. kosten.

Impfbuch nicht vergessen.

0

Wenn das Tier noch jung ist und gerade wenn ein konkreter Anlass mit Beratung ansteht, dann ist das schon okay ... für einen Beratungstermin werde ich bei unserer Ärztin ca. 20 Euro los, Kastraktion lag bei ca. 50 Euro.

Später kannst Du Dir das getrost sparen. Denn die empfohlenen jährlichen Kontrollen sind nur eine flüchtige Momentaufnahme, oft wird nur ins Maul geschaut (Zähne und Schleimhäute) und der Bauch etwas abgetastet, meist noch nicht mal Fieber gemessen geschweige denn ein Blutbild gemacht.

Da wird also nur das gefunden, was wirklich akut ist und was Du bei genauer Beobachtung Deines Tieres vermutlich auch selbst schon gemerkt hättest. Jeden Monat mal ins Maul schauen und auf Zahnstein achten kannst Du auch selbst. Ob sich da schon irgendwas Ernstes anbahnt, würde nur bei eingehender Untersuchung gefunden, die aber im Normalfall nicht gemacht wird, nur auf Anforderung.

Wir sind mit einem 16 Jahr alten Kater regelmäßig zur Kontrolle hin und bei der letzten Untersuchung wurde der Kater ausdrücklich als "Top-Zustand" beurteilt. 3 Monate später bekam er blutigen Durchfall, der sich mit keinem Mittel in der Griff bekommen lies und 6 Wochen danach mussten wir ihn einschläfern lassen, vermutlich Darmkrebs. Wir haben daraus gelernt, dass diese jährlichen Untersuchungen völlig sinnlos sind, weil am Tag danach alles schon ganz anders sein kann.

Dann fahre ich lieber sofort zum TA, wenn mir etwas Außergewöhnliches auffällt und da fahre ich lieber einmal zu oft, als einmal zu wenig. Aber ich fahre nie nur aus Prinzip, ohne konkreten Anlass.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?