vorsorge bei hebamme in der 37 SSW?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich bin zur Vorsorge immer zum Frauenarzt gegangen, denn der hat immer einen Ultraschall gemacht und ich wollte unseren Kleinen so oft wie möglich sehen. Außerdem wurde immer der Urin getestet und in gewissen Abständen auch das Blut (z. B. Eisen, Zucker).

Wenn ich Fragen oder Probleme wie Rückenschmerzen, dicke Beine etc. hatte, habe ich mich an meine Hebamme gewandt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hebamme. Die begleitet Dich und wenn tatsächlich der Arzt notwendig ist wird sie Dich hinschicken denn sie kennt ihre Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kätzchen,

kommt darauf an, bei wem Du Dich wohler fühlst und wer den kompetenteren Eindruck macht ;)

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hebamme ist da die richtige Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?