Vorsicht vor Ärztebewertungsportal jameda Unseriös und nicht zuverlässig?

5 Antworten

Vor Jameda kann man nur warnen. Kritische Arztbewertungen werden nicht veröffentlicht - auch nachdem Jameda eine Anpassung der Bewertung einfordert, diese dann umgesetzt wird, veröffentlich man nicht. Auf Nachfrage bei Jameda kommt der Hinweis, dass die Prüfung der Freigabe zur Veröffentlichung bis zu 4 Wochen dauern kann. Bis heute sind 3 Monate vergangen, weitere Nachfragen werden ignoriert. Kritische Bewertungen passen nicht in das Geschäftsmodell. Mit Jameda sollte sich dringend einmal ein investigativer Journalist beschäftigen....werde versuchen, das anzustossen.

Total unseriös! So jedenfalls meine Erfahrungen. Ich geriet an einen Arzt, der die zentrale Diagnose "übersah", und es war wertvolle Zeit verstrichen, bis ich die Zwecklosigkeit der Behandlung einsah und mich vom Acker machte. Er hat derzeit 141 (!!!) glanzvolle Bewertungen, worauf ich reinfiel...Jameda löschte die Bewertung mit dem Titel "Diagnostisch daneben". Es handele sich um "unbewiesene Tatsachenbehauptungen". Widerspruch nutzte nichts. Wie soll ich das denn noch beweisen, wenn die beiden Rechnungen, die mir als Privatpatientin vorliegen, die fragliche unangenehme Diagnose eben n i c h t enthalten? Auch die Notenbewertung wurde gestrichen mit dem m.E. völlig abwegigen Verweis auf ein Gerichtsurteil, das nach meinem Verständnis der deutschen Sprache aber auch gar nichts mit dem vorliegenden Fall zu tun hat.Fazit: Jameda will einfach nicht.Jameda mauert. Und warum wohl?

Ich gratuliere allen, die das Jameda-System durchschaut haben ...

Da ich selber niedergelassener Arzt bin und mich manchmal über Bewertungen wundere - mein Notenschnitt ist 1,4 - sei das Geschäftsmodell skizziert.

Entweder, man nimmt alle Bewertungen mehr oder weniger hin, egal ob sie von Immer zufriedenen oder mehr nörglerischen Menschan kommen, 

oder,

besser für die Note, man wird zahlendes Mitglied bei Jameda und kann dann aktiv Bewertungen unterdrücken oder es werden abgeschwächt schlechte Bewertungen,dann oft auch ohne Notenangabe, veröffentlicht.Je mehr man zahlt, desto bessere Möglichkeiten hat man bei diesen Dingen.

Interessanterweise haben diejenigen Ärzte mit den mit Abstand am meisten Bewertungen - Naturgesetz : je mehr Bewertungen, desto besser werden sie - auch geschäftliche Beziehungen zu Jameda. Ein wirklicher Schelm, wer Schlechtes dabei denkt.....

Guten Tag,

ich bin Fernsehjournalistin und recherchiere gerade für einen Beitrag zum Thema Ärztebewertungsportale, der im ZDF ausgestrahlt werden soll. In diesem Zusammenhang suchen wir einen "Insider", im besten Fall einen Arzt, der uns ein Interview über seine persönlichen Erfahrungen mit Bewertungsportalen gibt. Das Interview kann anonymisiert stattfinden, das heißt, der Name wird nicht genannt und auch das Gesicht ist nicht zu erkennen. Auf Wunsch kann auch die Stimme verfremdet werden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mit uns unter folgender Mail-Adresse Kontakt aufnehmen:

info@medi-cine.de 

Danke und viele Grüße

0

Warum dürfen Ärzte Patienten nicht behandeln/operieren?

Warum darf ein Arzt eigentlich keine Person die er kennt oder mit der er verwand ist nicht operieren und warum dürfen Menschen aus der Op nicht mit in den op? Danke im Voraus

...zur Frage

Nach Unfall Schulteroperation - Krankenhaus drängt zur weiteren OP. Ist das wirklich nötig?

Guten Tag,

ich habe die Google-Wundermaschine schon angeschmissen, allerdings keinen passenden Sachverhalt gefunden. Heute war ich mit meiner Großmutter im Krankenhaus. Vor einigen Wochen, hatte Sie aufgrund eines Unfalles eine Schulteroperation. Da diese allerdings nicht so gut verlief, musste Sie binnen weniger Tage erneut operiert werden, was dazu führte das die Chirurgen Ihr ein Stück aus der Schulter nehmen mussten. Was genau gemacht wurde, kann ich leider nicht wirklich wiedergeben.

Die Schulter wurde danach natürlich mehrere Wochen still gelegt. Währenddessen und nach dem Krankenhausaufenthalt bekam Sie Physiotheraphie. Nun hat sich im weiteren Verlauf allerdings folgendes ergeben: Der Arzt im Krankenhaus, sagte Ihr beim letzten Termin, dass Sie doch ein künstliches Gelenk einsetzen soll. Damit könne Sie zwar ebenfalls Ihre volle Beweglichkeit nicht zurückerhalten, aber es wäre doch ganz gut.

Nach Absprache mit dem eigenen Unfallchirurgen, sowie dem Physiotherapheut, ist dies aber nicht nur nicht notwendig, sondern in Ihrem Alter unter Umständen wohl auch ziemlich Risikobehaftet. Zudem möchte meine Großmutter sich sowie so nicht gerne erneut operieren lassen und den Ganzen Spaß nochmal durchmachen.

Heute wurde sie erneut eingeladen, dieses Mal war ich ebenfalls vor Ort.
Nun konnte ich live miterleben, wie sehr der Arzt versuchte sie zu überreden. Es wurde immer wieder wiederholt, dass Sie ohne OP ja nie wieder Ihren Arm richtig nutzen könnte und das Sie sich das doch mal vorstellen solle. Sie hätte keinerlei Chance auf Besserung ohne Operation, und das obwohl der Physiotherapheut was komplett anderes sagt und zudem schon deutliche Fortschritte gemacht wurden. Es wurde wirklich richtig Druck aufgebaut.

Sie hat außerdem nun intensive Physiotheraphie verordnet bekommen und auch diese soll sie nun zwangsweise im Krankenhaus selbst machen. Auch da sagten sie immer wieder "Nutzen sie die Zeit zum nachdenken, aber wie gesagt, ohne OP wird das alles nicht besser".

Morgen möchten wir erneut Absprache mit dem Physiotherapheuten halten und uns auch nochmal mit dem Unfallchirurgen auseinandersetzen, allerdings möchte ich auch versuchen auf diesem Wege eventuell jemanden zu finden der uns helfen kann, bzw. mehr Ahnung hat. Für uns wirkt es eindeutig so, als würde es schlicht um Profitgier gehen und das Wohl meiner Oma ganz hinten anstehen.
Eventuell kann uns jemand hier mehr Auskunft geben oder auch aus eigener Erfahrung berichten.

Mir ist selbstverständlich klar, dass die wenigsten hier Ärzte sind. Trotzdem hat jeder im Leben schon Erfahrung gemacht, und eventuell sind einige dabei die uns helfen können.

...zur Frage

Auf welchen Portal bekommt der Arzt nach Bewertung Info?

Ich fand einen Arzt gut und habe bei GoogelPlus und jameda eine gute Bewertung abgegeben. Hab mir echt viel Mühe gegeben und langen Text verfasst. Nur dann hat mir jemand erzählt, dass die Ärzte das auf diesem Portal gar nicht lesen und auch keine Mail erhalten. Wie schaffe ich nun, dass der Arzt das auch liest? Auf welchen Portal geht das?

...zur Frage

Kinderrheuma?

Hallo, und zwar wurde ich heute von meinem Arzt zu einem Rheumatologen überwiesen verdacht auf Kinderrheuma (ich bin 16) weil mein Knie nach fast 6 Monaten und einer op immer noch extrem geschwollen ist. Was kann mich erwarten und wie sieht die heilung aus ? ich hab total angst :(

...zur Frage

Ich brauche Hilfe meine freundin lebt in Polen und ist Herzkrank?

Meine Freundin hat Herz Probleme der Arzt sag das Sie eine op braucht aber Deutsche Ärzte sind bessser jetzt ist die Frage da sie in Polen lebt wie kann man es machen das die in deutschland eine op bekommt .

...zur Frage

Wie aussagekräftig sind Bewertungsprotale für Ärzte?

Hallo zusammen,

ich frage mich immer wieder: wie aussagekräftig sind Bewertungsprotale im Internet (z.B. jameda für Ärzte). Hier kann jeder Anonym eine Bewertung abgeben. Bei den Bewertungen ist zwar meistens eine Tendenz zu erkennen, aber es gibt trotzdem bei fast allen Ärzten sehr gute aber auch sehr schlechte Bewertungen. Prinzipiell könnte ein Arzt ja auch selber gute Bewertungen für sich schreiben (oder schreiben lassen). Außerdem frage ich mich oft, was sind das für Leute, die eine Bewertung abgeben? Geben Leute bei schlechten Erfahrungen eher eine Bewertung ab, als Art Rache? Oder eher die Leute mit guten Erfahrungen, sozusagen als Dank? Wie seht ihr das? Findet ihr Bewertungsportale aussagekräftig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?