Vorschule in Kita kostenlos?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, das vorschuljahr ist kostenlos in staatlichen einrichtungen in sachsen, aber nicht in privaten kindergärten und auch bei den freien trägern gibt es unterschiede. ich habe mich da jetzt schon mal erkundigt, aber wir haben in der hinsicht ein ganz anderes problem, meine tochter liegt genau einen monat über dem stichtag für die einschulung, sie ist also ein kann-schulkind und so werden wir wahrscheinlich nicht in den genuss kommen, ein jahr kostenlos kiga zu haben.

Bei uns in NRW bezahle ich ganz normal die Kita gebühr weiter. Das ist ja im dem Sinn Vorschule, dass die Kinder schon etwas speziellere Sachen machen als die "Kleinen". Aber es ist und bleibt der Kindergarten. Gruß ein Vater

Dürfen Vorschulkinder ind der KITA nur in den Ferien Urlaub machen? (HAmburg)

Hallo zusammen, wenn wir unser Kind im nächsten August in die Vorschule der KITA (also nicht in die Grundschule) geben, ist es dann an die Ferienzeiten gebunden oder kann es wie im normalen Kindergarten jederzeit "Urlaub" machen??

...zur Frage

Erzieher im Schul-Hort | Kindergarten-Hort - Unterschied der Arbeitszeit | Bezahlung?

Ich habe mal ein Praktikum in einem Kindergarten gemacht (Vorschulbereich). In diesem Kindergarten war ein Hort inbegriffen. In diesem Bereich gab es nur eine "aktive" Erzieherin (war eine ziemlich kleine KiTa). Vormittags (die ersten Schulkinder kamen erst ca. um 10 Uhr) bevor die Schulkinder von der Schule kamen, hat die "Horterzieherin" immer irgendwo ausgeholfen, wo sie gebraucht wurde, mal Krippe, mal Kindergarten, mal Vorschule. Sprich sie war immer schon sehr früh da. Wenn ich nun einen Hort (ohne an eine KiTa gebunden) an einer Schule betrachte, dann dürften doch diese Erzieher/innen doch nur halbtags arbeiten oder? Und verdient in dem Fall die Schulhort-Erzieherin weniger oder genauso viel wie die KiTa-Hort-Erzieherin (Beide Stellen wären vom gleichen Träger)?

...zur Frage

Muss mein kind ein Jahr vor Einschulung in den Kindergarten bzw. Vorschule?

Ich möchte mein Kind aus dem Kindergarten aufgrund Diskrepanz nehmen. Nun teilte mir die Logopädin mit, dass es gesetzlich vorgeschrieben ist, das Kind ein Jahr vor der Einschulung in den Kindergarten zu geben, - bzw. zur Vorschule (Soweit ich nun selber recherchieren konnte, werden Vorschulen abgebaut [ich war noch in einer damals] und Kindergärten sollen mit den Schulen im letzten Kita Jahr zusammen arbeiten und somit quasi als "Vorschule" fungieren)

Kennt jemand mittlerweile die genaue Gesetzeslage? Glaub 2009/2010 stand das mal im Bundestag zur Depatte..

Bin über jeden Rat dankbar!

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?