Vorschriften zum Aufstellen von Blitzern

11 Antworten

Da kannst du nichts dagegen machen.Die Geschwindigskeitsbegrenzung auf 30 Km/h beginnt am Schild und ist sicher nicht ohne Grund dort aufgestellt.Wenn man glaubt sich über solche Vorschriften hinweg setzen zu können muss man auch mit den Konsequenzen leben,jedenfalls eine gewisse Zeit und irgendwann ist der Führerschein dann evtl auch mal weg.

Das Problem ist ja, dass momentan bei uns eine Autobahn auffahrt saniert wird. Das heißt, dass eine ganze Gemeinde nurnoch eine Autoauffahrt zur verfügung hat. Dementsprechend fahren morgens sehr viele Autos über diese Strecke und wenn da jeder 30 Fahren würde, würden da täglich Unfälle passieren.

0
@blackwolf90

Dementsprechend fahren morgens sehr viele Autos über diese Strecke und wenn da jeder 30 Fahren würde, würden da täglich Unfälle passieren.

Na das musst Du mir aber mal erklären.

Kann es vielleicht sein das gerade deshalb WEIL es diese Geschwindigkeitsbegrenzung gibt KEINE Unfälle passieren?

Du hast eine vollkommen verkehrte Denkweise...

3

Auch wenn es keinen Sinn macht, wenn 30 vorgeschrieben sind, darfst Du nicht ungestraft 60 fahren.

was willst du beschweren? Blitzer sind meist nicht "fair aufgestellt", aber wann man zu schnell fährt muss man halt damit rechnen. und wenn man die Strecke eh schon kennt weiß man dass es nach der Kurve 30 ist und fährt dementsprechend!

Was möchtest Du wissen?