Vorschläge für Streiche an Halloween?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ich würde sagen du kannst ab Anbruch der Dunkelheit bis 20 Uhr von Haus zu Haus gehen. Wenn du weißt, dass kleine Kinder dort wohnen, wäre es schön, wenn du da gar nicht anklingen würdest, um sie nicht zu wecken.

Ich finde es gar nicht schlimm, dass die Kinder an Halloween (am 31. Oktober wenn es dunkel wird) von Haus zu Haus ziehen und 'um Süßigkeiten (treats) betteln'.

Ich finde es gar nicht schlimm, dass die Kinder an Halloween (am 31. Oktober wenn es dunkel wird) von Haus zu Haus ziehen und 'um Süßigkeiten (treats) betteln'.

[Halloween geht auf einen alten heidnischen Brauch zurück und ist ursprünglich von Irland nach Amerika gelangt.

(s. wikipedia.org)

Dort wurde es schrecklich kommerzialisiert und schwappte so auch vor ein paar Jahren nach Deutschland zurück.

Halloween wird vom 31. Oktober auf den 1. November gefeiert.]

Auf Englisch rufen die Kinder: Trick or Treat (Scherz oder Süßigkeit). In Deutschland rufen sie: Süßes oder Saures / Süßes sonst gibt's Saures.

Ich kenne das aus meiner Kinderzeit am Niederrhein vom Rosenmontag, da sind wir Kinder kostümiert von Tür zu Tür gezogen und haben gesungen:

'Bin ein kleiner König, gebt mir nicht zu wenig, gebt mir nicht zu viel mit dem Besenstiel. Lasst mich nicht zu lange steh'n, ich muss ein Häuschen weitergeh'n. 1, 2, 3 Pullewurst oder ein Ei'

Später wurden die Kinder dann 'fauler' und 'fordernder', sangen nicht mehr sondern verlangten nach einem 'Gröschken oder Würstchen'.

Aus meinen Düsseldorfer Zeiten und von meiner Mutter, die gebürtig aus Düsseldorf kam, kannte ich das 'Betteln der Kinder' mit Laternen nach dem Martinszug am 11. November.

In meiner 'neuen Heimat' Bayern (seit 25 Jahren) kennt man diesen Brauch zu Fasching oder Sankt Martin gar nicht.

Da gab/gibt es in ländlichen Gegenden das Adventsingen, wo Kinder in der Adventszeit Weihnachtslieder singend von Haus/Hof zu Haus/Hof zogen und Lebensmittel für die Armen sammelten und natürlich die Sternsinger zu Heilig-Drei-König.

Von daher freue ich mich, dass meine Tochter durch Halloween jetzt auch in Bayern die Möglichkeit hat, 'bettelnd' von Tür zu Tür zu gehen, wie meine Brüder und ich das in unserer Kinderzeit auch gemacht haben.

Die Unsitte aber, Leute die nichts geben mit 'Saurem' (trick) zu bestrafen, was manchmal schon an Sachbeschädigung grenzt, lehne ich rundweg ab.

Fairerweise muss man sagen, dass das ja i.d.R. auch nicht die Kleinen machen, die anderswo zu Karneval verkleidet oder an St. Martin mit der Laterne betteln gehen, sondern die Älteren, Halbstarken und Jugendlichen.

Da gehören einfach auch die Eltern in die Pflicht genommen, dass so etwas nicht passiert. Wir haben unserer Tochter eingebläut, dass niemand verpflichtet ist, die Tür zu öffnen und etwas zu geben. Sie hat damit zufrieden zu sein, was sie bekommt. Und wenn sie nichts bekommt hat sie einfach im nächsten Haus ihr Glück zu probieren, denn das ist kein Grund, Streiche zu spielen oder Ärgeres.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Pänz. Wobei ich durchaus den Kleinen und originell verkleideten Geistern, Gespenstern, Hexen und Zauberern mehr zustecke.

Du musst den Leuten schon selbst überlassen, was sie geben (treats), wenn du zu Halloween (oder auch, wie in anderen Regionen in Deutschland zu Fasching/Karneval oder St. Martin - zumindest bei St. Martin liegt diesem Brauch der Aspekt der Nächstenliebe zugrunde) 'betteln' gehst.

Sei doch froh, wenn du überhaupt etwas bekommst. Und wenn nicht, ist das noch lange kein Grund, Streiche (tricks) zu spielen oder Ärgeres.

'Geld' liegt nicht auf der Straße, für Geld muss man arbeiten!

:-) AstridDerPu

Halloween London - (Halloween, Streiche, Chaos)

Ziemlich später Nachtrag:

Nachdem mit ein Fenster durch Ei/Joghurt-Mischung mit Becher so beschädigt wurde, dass die Scheibe von meinem Vermieter erneuert werden musste, sitze ich sichtbar mit meiner Kamera am Fenster, wenn die Horden durchziehen.

Seitdem wissen die Kids, dass es doch Sachbeschädigung ist und ziehen brav weiter. Denn dokumentieren lassen wollen sie sich nicht.

Ich hoffe Du hast den Mist gelassen. Es wird für Dich teuer.

So etwas hatten wir nicht mal vor, aber gut.

0
@XoXXo1

Schon alleine ist bei Deiner Fragestellung ein Unding:

womit die Besitzer viel Arbeit zum saubermachen haben!

Wie kannst Du beurteilen, was für Besitzer viel Arbeit ist. Kennst du die Leute? Nein. Ein früherer Freund war gelähmt. Er hätte für die Reinigung Deines Scherz sogar Geld für Reinigungskräfte ausgeben müssen.

Und es gibt noch andere Gründe, warum Du die Arbeitsleistung anderer Menschen nicht einschätzen kannst.

Aber Hauptsache: Euch hat es Spass gemacht.
Denken bitte.

4

Damit ärgert man nur Leute, ich finde dazu ist Halloween nicht da, und falls es doch dazu da sein sollte, dann kann ich darauf gut und gerne verzichten und Süßigkeiten gibt es dann als Belohnung für die Herumärgerei schon mal gar nicht.

Wenn Du mal selbst ein Auto/Haus besitzen solltest, würdest Du Dich freuen, wenn diese besudelt werden? Denk mal darüber nach !

Sonst fällt Euch nix ein, außer fremdes Eigentum beschädigen ?

Wie gesagt, wir wollen auch nichts machen, was irgendwer sehr schlimm finden würde. Ich sagte extra, dass die Besitzer keine große Arbeit damit haben sollen, es sollte also was harmloses sein.

0
@XoXXo1
was irgendwer sehr schlimm finden würde

das könnt Dir doch gar nicht ermessen, außer einem Handy besitzt Ihr ja nix

4
@Margita1881

Oh glaub mir, das können wir sehr gut ermessen. Wir wissen, was noch geht und wo die Grenzen sind.

0
@XoXXo1

ach und das sind Grenzen?

wir Autos/Häuser beschmieren könnten

2
@XoXXo1

Wie würdest du es denn finden wenn ich mit einem Edding was auf dein Handy male? Oder ein Ei darauf werfe und es zerplatzt?

3

hausparty dein zimmer verwüstet aber der rest ist sauber

Ihr habt fremdes Eigentum nicht zu beschmieren. Meldet ihr euch hinterher bei den Eigentümern und macht den Dreck anschließend auch wieder weg? Oder seid ihr dazu zu feige?

Was für nen Dreck? Kannst du nicht lesen wir wollen keinen Dreck machen!

0
@XoXXo1

Ich kann lesen und im Gegensatz zu dir verdiene ich mit Lesen und schreiben sogar mein Geld. Wenn du etwas beschmierst, verschmutzt (verdreckst) du es. Da du aber der letzten Frage ausweichst muss ich davon ausgehen, dass ich damit ins Schwarze getroffen habe. 

3
@Schnarchix

Nein, wir sind nicht zu feige. Aber sorry, es ist Halloween - du kannst dich über Leute aufregen, die Eier an Wände schmeißen, Autos und sonstigen Besitz beschädigen oder ernsthaften Schaden anrichten. Das würde ich auch nie und nimmer unterstützen, das geht gar nicht. Aber jeder hat doch 2 Minuten am Tag Zeit, den 'Dreck wegzumachen', den wir ja so schlimm anrichten. Ok es ist nicht ganz korrekt, aber es ist kein Weltuntergang.

Bei uns stand auch schon mal an der Autoscheibe irgendein Gekritzel, das in nicht mal 2 Minuten weggewischt war, und wir haben es eher 'lustig' gefunden als uns tagelang über diese Lappalie zu ärgern.

0
@XoXXo1

Halloween setzt deutsches Recht nicht außer Kraft.

Warum kannst du nicht einfach andere Leute und ihr Eigentum in Ruhe lassen? Jede Minute, die andere Leute deinetwegen mit etwas verbringen müssen was du ihnen aufgezwungen hast, sind Minuten, die sie sicherlich gern für andere Dinge verwendet hätten. Du maßt dir an über die Zeit und Arbeit anderer Menschen bestimmen zu können. Mit welchem Recht?

5
@Schnarchix

Das was wir vorhaben, ist sicherlich nicht strafbar. Kümmer dich lieber um die ernsten Probleme der Welt.

0
@XoXXo1

Dann könntest du hier ja offenlegen, was ihr vorhabt.

Ich kümmere mich hier um die Probleme, um die ich mich kümmern möchte.

Beruflich habe ich jeden Arbeitstag mit diversen ernsten Problemen zu tun. Meinen Anteil an den Lösungen trage ich durchaus bei. Wie steht es mit dir? Leistest auch du einen deutlich sichtbaren Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Gesellschaft?

3
@XoXXo1
wir wollen keinen Dreck machen!
wir Autos/Häuser beschmieren könnten

wie geht das ohne Dreck?

3
@XoXXo1
Das was wir vorhaben, ist sicherlich nicht strafbar.

dann lies Dir den Link von @chinafake durch

1
@Margita1881

Das brauche ich nicht, ich ziehe meine Informationen direkt aus den Gesetzbüchern und einschlägigen Kommentaren, so wie ich es im Studium gelernt habe.

1

Wie hier gefragt suche ich etwas, was wir machen könnten, deshalb die Frage. Ich leiste auch einen sichtbaren Beitrag, da mach dir mal keine Sorgen. So Diskussion jetzt beendet.

0
@XoXXo1
Ich leiste auch einen sichtbaren Beitrag

da solltest Du Dir mal Sorgen machen:

Ein Halloween-Streich kann also ziemlich teuer werden und zwar auch für denjenigen, der nur dabei war.

2
@XoXXo1

Na, an deinem sichtbaren Beitrag habe ich aber so meine Zweifel.

1

Was möchtest Du wissen?