Vorrausfahrendes Auto macht einfach Fotos von mir während der autofahrt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Erstens darf man als Fahrer nicht irgendwelche Bilder oder Videos während der Fahrt machen.

Zweitens darf man auch unerlaubt keine Bilder oder Videos von irgendwelchen Personen machen und dann auch noch herum zeigen, auch nicht bei der Polizei

Und drittens: wenn er wirklich ein Video gemacht hat und dich überholt, dann war ja er schneller als Du

Sollte er damit zur Polizei wäre er schön blöd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

also erst mal vorweg. Eigentlich darf er kein Bild machen oder filmen während der Fahrt. Allerdings musste ich das selbst auch schon mal machen da ich massiv bedrängt wurde im Straßenverkehr.
Da auf dem Bild ja nicht zu erkennen ist wieviel du gefahren bist UND da er ja DICH überholt hat um dich zu filmen, wird da nichts weiter passieren.
Das Einige was er machen könnte, wäre dich bei der Polizei anzuzeigen. Aber die werden auch Fragen stellen. Wie z.B. das Bild gemacht wurde wenn er doch alleine war. Und ob es Zeugen gibt etc.
Mach dir da nicht weiter Gedanken.

Und falls wirklich etwas kommen sollte, was ich bezweifle, wirst du von der Polizei angehört und du kannst dann erklären wie es gelaufen ist und er dich bedrängt hat und aufgefahren ist. Dann erledigt sich das schnell wieder von selbst.

LG
Blamo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er das Foto von dir, das keinerlei Beweiskraft, außer der Dokumentation deiner Anwesenheit vor dem Handy, besitzt, ohne deine Zustimmung veröffentlicht, kann es für ihn sehr teuer werden, wenn du es drauf anlegst. Laut deiner Beschreibung fotografierte er als Fahrer während der Fahrt nach hinten mit einem Handy: Entweder hast du dich getäuscht oder er besitzt enorme Superkräfte, die ihm so etwas ermöglichen. Du kannst dir dazu eine Notiz anlegen und abwarten, bis nichts kommt. Wenn du ihn wegen Nötigung anzeigen wolltest, wird der Beweis dazu sowieso schwer erbringbar sein, es sei denn, dass du das selber gefilmt hättest. Sein Handyvideo könnte für ihn zu einer Strafe führen, weil er das als Fahrer nicht dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blablabla208 13.11.2015, 08:34

Wie das mitn Handy gemacht hat:

Er hat ja zuerst erstmal einfach auf der Straße angehalten. Dann hat er sein Handy gezückt und hat sich nach hinten gedreht mit den Oberkörper und das Handy in der rechten Hand und ziemlich lang während der fahr nach hinten gedreht und nur kurz nach vorne geschaut

0

Mit einem Foto kann man wohl schlecht beweisen das du zu schnell gefahren bist. Außerdem muss er das dann ja auch sein, wenn er vor dir fährt. Schließlich kannst du nicht durch ihn durchfahren. 

Außerdem sind Handys am Steuer verboten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja er darf dich fotografieren und wenn es zur Dokumentation einer Straftat oder Ordnungswirdigkeit geboten war, würde er nicht mit einem Verwarngeld  belegt. Die Geschwindigkeit läßt sich natürlich so nicht dokumentieren, aber deine Anwesenheit am Steuer, dein Kennzeichen und der Abstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach dir keine sorgen... polizei ins zivil sind immer zu zweit... wenn du nicht geblitz worden bist dann kann man deine geschwindigtkeit auch nicht feststellen... selbst wenn er dich anzeigen sollte steht es aussage gegen aussage... wenn er einen videobeweis vorbringen sollte dann schneidet er sich selbst ins fleisch da man kein handy am steuer bedienen darf... und weiteres würde es nichts bringen da selbst wenn er seinen tacho filmt um zu zeigen, dass du zu schnell fährst könnte man immernoch sagen das zu diesem zeitpunkt sein tacho falsch anzeigt weil manipuliert... ist ja nicht geeicht... an sich kann man für sich private aufnahmen von der fahrt machen... inwiefern andere darauf zu sehen sein dürfen weiß ich nicht... jedenfalls wo kein kläger da kein richter... anders schaut es aus wenn des video veröffentlicht wird... das braucht deine zustimmung... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er in dem Moment als du zu schnell gefahren bist, an dir vorbei gefahren ist und ein Foto gemacht hat, ist er doch viel schneller gefahren als du ?! :D Das würde die Polizei auch eins und eins zusammenzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Handy macht eigentlich nur Sinn wenn Du eine, vielleicht nicht ganz einwandfreie, Geste zu seiner Fahrweise zum Besten gegeben hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blablabla208 13.11.2015, 08:28

Naja wo er auf gleicher Höhe gefahren ist hab ich ihn halt nen Vogel gezeigt. Also nix extrem schlimmes. Und mehr hab ich dann auch nix gemacht

0
FragaAntworta 13.11.2015, 08:30
@Blablabla208

Hab ich mir schon gedacht, allerdings kostet ein Vogel etwa 750,00 € im Strassenverkehr, vorausgesetzt der Kerl traut sich eine Anzeige zu machen. Handy am Steuer usw. :-)

0

Hat er auch einen Beweis dass du zu schnell gefahren bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blablabla208 13.11.2015, 08:24

Weiß ich nicht ob er schon gefilmt hatte wo er hinter mir hergefahren ist. Ich hab nur bemerkt als er dann vor mir gefahren ist das er dann aufeinmal sein Handy gezückt hat und gefilmt hat. Ist dann aber wiederum auch mitn Handy in der hand weitergefahren 

0
Anonymfuerimmer 13.11.2015, 08:25

Dann hat er sich selbt erwischt... So schnell wird die Aufnahme nicht bei der Polizei landen, keine Sorge.

1

Ja, natürlich darf er während der Autofahrt Bilder machen. Wenn es darum geht eine Straftat zu beweisen, dann auch von Dir.

Vorneweg: IANAL

Grundsätzlich ist das Filmen von Verkehrsteilnehmern nicht erlaubt, aber wenn damit eine Straftat bewiesen werden kann o.ä., erkennen deutsche Gerichte sowas in der Regel oder zumindest gelegentlich an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?