Vormundschaft für Behinderte Person bei Krankheit/Todesfall

2 Antworten

So eine Erklärung gibt es nicht. Für die Schwester kommt - wenn sie bereits volljährig ist, wovon ich ausgehe - höchstens die Bestellung eines Betreuers in Frage. Dies kann selbstverständlich auch deine Mutter sein, wenn das Betreuungsgericht sie für geeignet erachtet.

Vormundschaft? Sorgerecht? Gesetzlicher Betreuer? HILFE

Hallo, Es geht um folgendes die Schwester von meinem Vater ist Geistig behindert. Nach dem Tod von meinem Opa ist rausgekommen das meine Tante all ihre Angelegenheiten praktisch gesehen selber gemacht hat sie Hat Briefe unterschrieben und alles also sie hat sich so verhalten als wäre sie "normal". Jetzt wo mein Opa gestorben ist haben wir alles erfahren und nun braucht jemand die Vormundschaft um meine Tante. Dies sollte meine Oma haben nun haben wir aber gesagt gekriegt das dass nicht gehen würde weil sie kein deutsch sprechen kann.

Was muss Man da machen ? Wie vorgehen? Es geht auch darum das wenn mein Vater die Vormundschaft annimmt ist er nicht immer bei ihr meine Oma und Tante leben zusammen sie sind 6 Monate in Deutschland und 6 Monate im Ausland ? Wie klappt das denn alles?

...zur Frage

Rente wegen Pflege von Angehörigen

Hallo, meine Mutter hat von 1963 bis 1986 eine Blinde und auch geistig Behinderte Schwester bei uns zu Hause gepflegt, sie hat in diesem Zeitraum nicht gearbeitet. Nun ist meine Mutter Rentnerin und bekommt aufgrund der fehlenden Jahre, wo sie ihre Schwester gepflegt hat nur eine sehr kleine Rente. Nun meine Frage, gibt es da jetzt noch irgendeine Möglichkeit, das ihr für die Pflegezeit ihre Schwester noch irgendwas bei der Rente angerechnet wird?, in der Pflegezeit hat meine Mutter für ihrer Schwester Blindenpflegegeld vom Landschaftsverband bekommen, zusätzlich hatten meine Eltern meine geistig behinderte Tante noch als Kind auf der Steuerkarte, und es gab auch Kindergeld wegen der geistigen Behinderung. Nur für die Rente meiner Mutter hatten diese 23 Jahre Pflegezeit bisher nichts gebracht. Ich könnte mir vorstellen das ihr vielleicht wenigstens 2 weitere Jahre als Erziehungszeit anerkannt werden. Wäre es Ratsam das sie sich damit mal an den VDK wendet?

Danke für jede Antwort

...zur Frage

vormundschaft über die eltern, was kommt da auf mich zu?

hallo, meine mutter (77) ist demenzkrank und mein vater (80) noch einigermaßen fit. nun soll ich die vollmacht über meine eltern übernehmen und meinen vater als betreuer einsetzen. meine eltern wohnen im sauerland und ich in ostholstein. was kommt da auf mich zu? was ist, wenn meinem vater mal etwas zustößt? ich kann doch nicht wegen jeder kleinigkeit nach hause fahren!? wer kann mir mehr informationen geben? danke uwe

...zur Frage

Wie lange dauert es, die Vormundschaft festzulegen?

Hallo!

Meine Schwester ist leider gestorben :(

Sie hatte eine kleine Tochter, die nun Waise ist, und ich würde gerne die Vormundschaft übernehmen.

Meine Schwester hat keine Sorgerechtsverfügung hinterlassen und als andere Auswahl kommt nur unser Bruder in Frage, der aber als Pilot arbeitet und sich kaum um die kleine kümmern könnte.

Ich frage mich nun, wie lange es dauert, bis das Familiengericht über die Vormundschaft der kleinen entscheidet...

...zur Frage

Behindertengerechte Ausflüge...

Hallo... Meine Mutter arbeitet in den Glücksstädter-Werkstädten und betreut Geistig und Körperlich behinderte. Darunter auch eine blinde...

Meine frage ist wohin kann sie mit ihnen einen ausflug machen , ausser in den Tierpark...

Danke...

...zur Frage

Gebärmutter enfernen lassen oder Sterilisation?

Hallo... Ich und meine zwillingsschwester sind 22 , wir fragen uns ob wir uns unsere gebärmutter enfernen lassen sollten... Ich weis der gedanke sollte für 22 Jahre junge mädchen, nicht haupt Thema sein... Aber dafür gibt es ja auch einen grund...

Der Grund :

Er liegt in in unseren genen, in unser Familie Erzeuger'licher seits... Gibt es die Tödlichendende Vererbare Krankheit Chorea Huntington... Die Mutter unseres Erzeugers ist dsran gestorben, seine schwester und Er selber haben diese krankheit ... Bei Seiner schwester ist sie schon ausgebrochen seit einigen Jahren, selbst bei ihm hat es wohl angefangen...

Wir haben uns testen lassen und sind Negativ getestet wurden, also wir haben diese krankheit nicht... Der Arzt meinte wohl auch das wir sie nicht übertragen können...

Aber da kann man sich doch nicht zu 100% sicher sein... Ich möchte keiner Kinder kriegen deswegen, weil ich nicht so bin wie unser Erzeuger der 7 Kinder gezeugt hat und jeder von denen diese Krankheit haben könnte... Ich würde das meinen eigene Kindern nie antun wollen... Und auch meine Schwester sieht das genauso...

Deswegen überlegen wir jetzt ob wir uns die Gebärmutter entfernen lassen sollten oder ob eine Sterilisation reicht?!? Bzw ob das überhaupt gemacht werden würde bei uns?!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?