Vormieter zahlte keine Stromrechnung wir sind erst vor kurzem eingezogen nun liegt morgen eine Sperre vor müssen wir es bezahlen wird uns trotzdem abgestellt h?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um Gottes Willen, nein. Übrigens diese Sperre muss aufgehoben werden, da ihr nunmehr in der Wohnung wohnt. Ihr seid damit neue Kunden - meldet euch zügig an und macht die Sachlage deutlich, dann werdet ihr freigeschaltet.

Sollte euch irgendjemand erzählen, dass ihr die Rechnung des Vorgängers zu zahlen habt, jagt diesen zügig aus dem Haus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strom auf deinen Namen anmelden. Wenn du den Vertrag deines Vormieters nutzt und da Rückstände  vorhanden sind kannst du wohl kaum was dagegen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst müsst ihr euren Strom für die neue Wohnung ordnungsgemäß anmelden. So wie ihr den Strom auch für die alte Wohnung abmelden müsst.

Habt ihr euch ordentlich angemeldet und besteht ein Stromvertrag, dann darf man euch den Anschluss nicht sperren. Hier müssen die Stadtwerke dann ausschließlich zivilrechtlich gegen den alten Mieter vorgehen. Will man euch trotz Anmeldung des Stroms und trotz Vertrag darüber den Strom abklemmen, dann weist die Mitarbeiter entschieden zurück.

Niemanden ins Haus lassen! Denn das müsst ihr nicht. In den seltensten Fällen haben Stadtwerke Mitarbeiter einen gerichtlichen Beschluss zur Hand. Ohne etwas gerichtliches müsst ihr keinen rein lassen. Auch nicht, wenn ihr den Strom noch gar nicht angemeldet habt.

Werden die Typen aufdringlich, so erteilt ihnen unmissverständlich Hausverbot. Dieses müssen die Mitarbeiter sofort beachten, andernfalls machen sie sich wegen Hausfriedensbruch nach § 123 StGB strafbar. Ihr dürft die dann auch mit Gewalt vom Zutritt in das Haus abhalten. Das ist euer Recht. ( § 32 StGB - Notwehr ) Aber nur wenn die sich Zutritt verschaffen wollen, obwohl ihr Hausverbot erteilt habt. Ihr könnt auch mit Polizei drohen.

Falls eure Nachbarn den Stadtwerke Mitarbeitern die Tür öffnen:  die Kosten für eine eventuelle Sperre dürfen nur dem alten Mieter auferlegt werden. Damit habt ihr ja nichts zu tun. Auch für die Strom Freischaltung nach eurer Anmeldung darf man euch keine Kosten berechnen.

Denn ihr könnt nichts dafür, dass wegen dem Vormieter der Strom gesperrt werden musste.

Nach eurer Anmeldung ist der Strom innerhalb von 3 Arbeitstagen freizuschalten.

Schreibt eure aktuellen Zählerstände auf. Oder wollt ihr den Strom des Vormieters mitzahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elperry
16.11.2015, 01:39

Danke das hat mir sehr weiter geholfen 

2

Normalerweise meldet man sich mit Angabe Zählerstand und Mietbeginn beim Stromlieferanten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr mit dem Vermieter ein Übergabeprotokoll gemacht und die Zählerstände aufgeschrieben?

Habt ihr euch sofort nach dem Einzug beim Stromlieferanten angemeldet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elperry
16.11.2015, 01:27

Also eine Übergabe gab es nicht mein freund ist mit dem.vormieter befreundet und meinte ja ich zieh um ihr könnt in meine Wohnung ziehen ich Regel das mit der Vermieterin wir meinten nur ok so bekamen wir von der Vormieterin nach 2 Wochen einen Mietvertrag. Wegen Stress mit Umzug und arbeit haben wir das vergessen wohnen ja erst seit dem 1.11.2015 in der Wohnung. Durch Zufall weil er seine Post abgeholt hat und er nicht so gut deutsch kann hab ich es mir durch gelesen und morgen ist es dann soweit. Strom wird abgestellt.

0

Nope müsst ihr nicht. Ihr könnt ja nichts dafür was Personen vor euch gemacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?