Vormerkung §§ 883 ff. BGB

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das sind unlautere Geschäfte die auch so nicht funktionieren werden da das Grundbuchamt prüft bevor sie jemanden eintragen ob andere Ansprüche gegenüber dritten bestehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dyonysisch
05.07.2011, 20:15

Tut mir Leid, ein Erwerb trotz Eintragung einer Auflassungsvormerkung ist zulässig. Nur relativ unwirksam gegenüber " Zweiterwerber". ( § 883 II 1 BGB). Bitte nur Antworten von Personen, die Ahnung haben.

0

Problem gelöst. Danke für die Mühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?