Vorliebe für klassische Musik, komisch in dem Alter?

8 Antworten

Überhaupt nicht! Ich habe mit 16 neben Punk-Rock auch durchaus klassische Stücke gehört. Gute Musik gibt es in vielen Richtungen und für jeden Geschmack. :)

Auf keinen Fall! Ich finde das total normal. Es ist viel schöner, dass du eine Musikrichtung magst und nicht einfach "Charts" hörst, ohne einen Musikgeschmack zu haben. Meistens hat das auch was mit Intelligenz zu tun. Und: Mein Freund (15) ist Helene Fischer Fan, das ist ja auch nicht ganz normal und ich liebe ihn trotzdem😇

Liebe Grüße, Anna😘

aber bin ich ernsthaft die Einzige damit?

Dass du sie schön findest nicht.

Dass du sie entspannend findest auch nicht.

Das macht dich nicht zu einem komischen Menschen.

Würdest du schreiben, dass du dich damit aufputschst, ihre hehren Ideale verehrst, dir die Musik heilig ist, dass du abseitige Komponisten liebst und in jedes Konzert gehst und dich als der einzige Zuhörer fühlst, der wegen der Musik da ist, und die anderen des kalten, dünkelhaften Kulturkonsums verdächtigst:

Ja, DANN wärst du ein komischer Mensch und du könntest Schwierigkeiten haben deinesgleichen zu finden :-)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – in der Schule haben wir Lieder gesungen (z.B. über Ponys)

Nein, bei mir ist das genauso..bin W/14 und höre auch mal hin und wieder sehr gerne Klassische Musik :) also keine Sorgen machen, es gibt auch andere in deinem Alter, die gerne klassische Musik hören ;)

Also ich bin auf einem musischen Gymnasium, und ich kenne an meiner Schule nur wenige,  die nicht verrückt nach Klassik sind 😄. Du solltest dich nicht beirren lassen, nur, weil deine Freunde das nicht hören. Jeder mag eben was anderes. 

LG ;)

Was möchtest Du wissen?