Vorlage wegen ''Besitz'' und Erwerb von Cannabis! DRINGEND HILFE!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit 14 Kiffen? Da kann man ja nur den Kopf schütteln? Und ob du dich auffällig benommen hast, oder nicht, ist doch schnuppe. Du wurdest bei etwas illegalem erwischt und hast somit Pech. (Übrigens ist nicht nur der Handel mit Drogen verboten, sondern auch der geringste Besitz oder Konsum!) Weiß nur dein Vater nichts davon, oder beide Eltern? Das wäre aber sehr komisch, denn sie müssten eigentlich auch Bescheid bekommen, da du ohne ihre Einwilliung nicht vernommen werden darfst. Erscheinen solltest du schon. Ob am allersten Tag, denn du hast schließlich ne Schulpflicht, oder ob der Termin sich verschieben lässt, müsste man mal bei der Polizei erfragen.

Der Konsum von Cannabis ist legal. Man wie viel Müll hier geschrieben wird -.-

Er muss nicht erscheinen. Jedoch wäre das entlastend. Aber ich würde bei der gegeben Situation NICHT hingehen.

2
@HaKyPeHb

Nette Gestzeslücke, aber wie kannst du ihn bitte konsumieren, ohne ihn zu besitzen?

0

Der Konsum ist nicht Verboten! Ich weiß mit 14 ist es nicht so schniecke zu Kiffen ! ich wurde bei garnichts erwischt was ich hab versucht zu erklären ! ich wurde nice hochgenommen oder etwas ähnliches ich bin mir einfach ziemlich sicher das irgend wer mal wieder geschwätzt hat um selbst rauszukommen ! Meine Eltern wissen davon und sind selbst verwundert beide wissen das ich Cannabis mal probiert habe das auch nicht in großen mengen ! & Sie kennen mich ich bin nicht so der Freund von ärger und gehe eigentlich so gut wie allem was ärger macht aus dem weg ich bin relativ gut mit dem Thema kiffen umgegangen..

0

Einer polizeilichen Vorladung musst du nicht Folge leisten, aber spätestens wenn dir der Staatsanwalt eine Vorladung schickt, hast du dort auf der Matte zu stehen. Allerdings musst du auch dort außer deinen Personalien keine weiteren Angaben machen. Wenn du schon mal Probleme wegen Drogen gehabt hast, wird der Staatsanwalt aber sehr genau hinschauen.

Hey! Ich habe eben deine Frage gelesen und bin in fast der selben Situation (außer das mit den chemischen Drogen) bei mir geht es um einmaligen Cannabiskonsum. Ich habe in ca. 1 Woche den Termin. Dürfte ich fragen was bei dir dabei herausgekommen ist (Strafe)?

Du musst nicht zu einer Vorladung.

Sag du hast nichts damit zu tun (also mit dem Chemie Zeugs (wenn es auch wirklich so ist)), dann steht es Aussage gegen Aussage. Du bekommst keine Strafe. Ich denke dich hat jemand angeschwärzt. Wahrscheinlich kriegst einen BTM Eintrag wenn dein THC Test positiv ausfällt, aber das war es auch. Du wurdest ja nicht mit Gras oder sonstigem erwischt.

Na ja, kommt natürlich auf dein Bundesland an.

Wenn Du eine Vorladung bekommen hast, musst Du nicht unbedingt zur Polizei, aber besser ist, Du gehst hin. Es kommt sowieso früher oder später raus.

Unsinn. Verbreite keine Lügen.

0
@HaKyPeHb

Hast du deinen Kommentar bearbeitet? :D

Meiner ist hiermit auch nicht mehr aktuell.

0

Der 26.6. war ein Donnerstag. In NRW waren noch keine Sommerferien. // Ja, du musst dort bei der Polizei erscheinen. Sie werden dich befragen, ob du für das besagte Datum/ für besagte Uhrzeit ein Alibi hast. Vllt hat aber nur jmd deinen Namen dort angegeben, um dir eins auszuwischen. Beantworte die Fragen wahrheitsgemäß, dann ist alles halb so wild. Und lass due Finger von den Drogen! LG Elfi96

Nein, man muss NICHT zu einer Vorladung erscheinen.

1
@HaKyPeHb

Vorladung (Beschuldigtenvernehmung) durch die Polizei. Was tun? ... Lediglich einer Ladung zur Vernehmung durch den Staatsanwalt ist Folge zu leisten. Auch hier müssen allerdings dann keine Angaben zur Sache gemacht werden.

0
@Elfi96

Wie vom Fragenstellen angegeben ist, ist es nur eine polizeiliche Vorladung. Deshalb war mein Kommentar auch auf eine polizeiliche Vorladung bezogen.

Es wird im Fall so oder so, Aussage gegen Aussage stehen. D.h. dass der Fall vom Staatsanwalt abgelehnt wird. Also wird es gar nicht bis zur Vernehmung durch einen Staatsanwalt gehen.

1

Was möchtest Du wissen?