Vorlage von Kontoauszügen beim JobCenter – 3 Kalendermonate oder 90 Tage?

1 Antwort

Weder für 3 Kalendermonate noch für 90 Tage - sondern für 3 Monate

Das BSG (Bundessozialgericht) hat die Rechtmäßigkeit zur Aufforderung der Vorlage der Kontoauszüge der letzten 3 Monate bestätigt (B 4 AS 10/08)

In seinem Urteil wird ausschließlich der Begriff "Monat" verwendet; daher kann man davon ausgehen, daß der "Monat" gem. Definition des § 188  BGB gemeint ist:

Beispiel:

Vorlage am 22.04.

3 Monate rückwirkend

= Kontoauszüge ab 22.01.

= Tag mit der gleichen Datumsangabe eines Vormonats

Hallo Kontoauszüge vom Sohn bei Harz 4?

Hallo, ich muss einen Antrag auf Harz 4 stellen. Ich lebe mit meinem Sohn (Ausbildung) in einer Wohnung. Muss ich seinen Ausbildungsvertrag beim Jobcenter auch vorlegen? Und wie sieht es mit den Kontoauszügen von meinem Sohn aus muss man die auch vorzeigen oder nur meine?

Mfg

...zur Frage

Kontoauszüge vestecken?

Also da meine mietbewohnerin fur arbeitslosen geld ein antrag gestellt hab haben die gesagt dass die auch von meiner konto die drei letzte monate den kontoauszügen haben wollen. Ich hab aber viel in online casino gespielt und ich wollte dass die das nicht sehen können . Was kann ich dafur machen. Da aber sie der antrag gestellt habt und ich nicht auf geld gefraft hab.

...zur Frage

hartz 4: wirklich die kontoauszüge der letzten drei monate vorlegen?

hi, ich muss leider einen hartz 4 antrag stellen und jetzt wollen die meine kontoauszüge der letzten drei monate? kann man das nicht umgehen oder so? die haben schon alles von mir, meine letzten abrechnungen, verdienstbescheinugung usw usw. das problem ist das ich viel mit paypal bezahlt habe (nur kleckerbeträge 5-20€ im schnitt) und ich bin der meinung das es denen doch nicht zu interessieren hat wofür ich mein geld ausgegeben hatte in der letzten zeit oder doch?!

...zur Frage

Vorlage von Kontoauszügen bei Heizkostenguthaben

Die Arge hat mich aufgefordert, einen Neuantrag auf Leistungsweiterbewilligung zu stellen. Mein derzeitiger Bescheid ist noch bis 30.06.10 gültig. Dem Antrag muss ich ja die Kontoauszüge der letzten drei Monate beilegen. Nun habe ich von meinem Vermieter am 26.03.10 einen Zahlungseingang in Höhe von 213,33 EUR erhalten. Grund: Rückzahlung Heizkostenguthaben. Darf die Arge mir das Guthaben oder einen Teil davon abziehen? Falls ja, wäre es dann angebracht, den Antrag erst Ende Juni abzugeben, damit genau dieser Kontoauszug nicht mehr dabei ist? Was heißt überhaupt Kontoauszüge der "letzten drei Monate"? Müssen es exakt drei Monate sein oder besteht Spielraum? In meinem Fall: Falls ich den Antrag am 15.06.10 abgeben würde, wären dann die Kontoauszüge vom 01.04. - 15.06.10 ausreichend?

...zur Frage

Grundsicherung - Kontoauszüge nachreichen, für die ich bezahlen muss?

Hi! Ich bekomme Grundsicherung und muss die Kontoauszüge der letzten drei Monate und extra von weiteren drei Monaten der zurückliegenden 12 Monate nachreichen. Jedoch verlangt die Sparkasse von mir 5€ pro ausgedruckter Seite von Kontoauszügen, die älter als 3 Monate sind. ich sehe aber nicht ein, dass ich die Kosten tragen muss. Meine eigenen Kontoauszüge für den zeitraum sind leider lückenhaft, und das kommt nicht gut an. Nun meine Frage: wenn ich die Kontoauszüge aus Kostengründen nicht vorweisen kann, kann man mir da unterstellen, meiner Mitwirkungspflicht nicht nachzukommen und Leistung streichen? Im Voraus vielen Dank, taxus87

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?