vorläufiger Zahlungsverbot auf dem Konto

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Doch dies muß innerhalb der 7 Tage Frist geschehen,am besten tätigst Du die Überweisungen sofort und holst das restliche Geld von der Bank,dann bis Du auf jeden Fal auf der sicheren Seite.

Ich habe bereits Überweisungen getätigt, binnen dieser 7 Tage, die wurden aber nicht verbucht

0
@Handwerk

Dann frag nochmals bei der Bank nach,denn die müssen Deine Zahlungen verbuchen,hast Du Belege?

0
@Handwerk

Dann sprich doch mal mit dem Sachbearbeiter von Deiner Bank. Das muss ja einen Grund haben. So lange das Konto gedeckt ist muss die Bank auch Überweisungen ausführen.

0

Dein Konto bleibt Deins und frei. Du kannst im Rahmen überweisen, was du willst.

Das ist so nicht richtig,bei Pfändung ist Ende allerdings kann bzw.sollte oder muß Sozi-Hilfe innerhalb der 7 Tage Frist abgehoben werden und Überweisungen müßten laut meines Erachtens auch noch gebucht werden so war es zumindest bei mir.

0

von einem gepfändeten konto geht nix mehr..geld sofort abholen...

also Bar abheben geht noch?

0

Doch die Soz.Hilfe muß ausbezahlt werden innerhalb der 7 Tage danach ist das Geld weg,sofort alles abheben

0

gegenfrage,ist konto gepfändet? dann geht nix mehr

auf dem Schreiben der Bank steht nur was von einem vorläufigen Zahlungsverbot

0
@Handwerk

Das ist wie eine Pfändung...Karte weg,nix geht mehr bis zu einem gewissen Rahmen,frag einfach mal Deinen Bankberater.der hilft Dir am besten weiter

0

Theoretisch richtig, aber Sozialhilfe und Geld aus Harzt IV ist Pfändungsfrei, d.h. darf vor Ablauf von 7 Tagen nicht gepfändet werden.

0
@Emrye

Das hatte ich vergessen dazu zu schreiben,Hilfe ist Pfändungsfrei

0

Was möchtest Du wissen?