Vorläufiger Führerschein abgelaufen was dann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Andisophal30,

das entscheidende ist nicht, dass Du im Besitz eines gültigen Führerscheins bist, sondern das Du im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis bist. Nur weil die Gültigkeit des Führerscheins abgelaufen ist, ist ja nicht die Fahrerlaubnis erloschen.

Somit liegt zumindest keine Straftat wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor.

Was den Führerschein angeht, droht Dir für das nicht mit Führen eines gültiges Führerscheins nur eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, die laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog wie folgt geahndet wird.

*************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 204100

Tatvorwurf: Sie führten den vorgeschriebenen Führerschein/die Übersetzung des ausländischen Führerscheins *) nicht mit.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 4 Abs. 2, § 75 FeV; § 24 StVG; 168 BKat

Verwarnungsgeld: 10,00 Euro

Punkte: Nein

Fahrverbot: Nein

Eintrag als A oder B - Verstoß: Nein

*************************************************************************************

Außer den 10,00 Euro Verwarnungsgeld hat das Ganze keine Folgen für Dich. Lediglich die Überprüfung per Funk, ob Du im Besitze einer gültigen Fahrerlaubnis bist, kann mal 3 ~ 5 Minuten Zeit in Anspruch nehmen.

Aber die Wahrscheinlichkeit angehalten zu werden ist ja nun nicht allzu groß.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist lediglich eine Ordnungswidrigkeit und kostet jedes Mal 15 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheGrow 19.03.2016, 23:10

Fast richtige Antwort. Es sind 5 Euro weniger, aber ich glaube ob er nun 10 oder 15 Euro zahlen muss, ist  für den Fragesteller irrelevant

0

Was möchtest Du wissen?