Vorläufige Fahrerlaubnis möglich, wenn nur eine von zwei Klassen bestanden wurde?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Fahrerlaubnis wird es dann erteilt, wenn dir der Nachweis (Führerschein, egal welcher Art) ausgehändigt wird. Durch Aushändigung wird der Verwaltungsakt erst gültig. Die Erteilung einer Fahrerlaubnis ist ein Verwaltungsakt. Also, durch Aushändigung eines Führerscheines mit der Klasse B erhälst du die Erlaubnis, Fahrzeuge dieser Klasse zu führen. Nach bestandener Prüfung der Klasse A wird die Fahrerlaubnis erweitert, d.h. es wird ein neuer Nachweis (Führerschein) gegen Gebühr von der Verwaltungsbehörde ausgestellt. Nach Aushändigung dieses neuen Nachweis hast du dann auch die Fahrerlaubnis der Klasse A erhalten.Wenn du nun beide KLassen gleichzeitig beantragt hast, aber nur für eine Klasse die Prüfungen erfolgreich abgelegt hast, so muss ein neuer Führerschein gefertigt werden, da in der Regel in der Karte ja bereits davon ausgegangen wurde, dass beide FE- Klassen erteilt werden sollen. Dieser Kartenführerschein wird dann vernichtet, ein neuer, nur mit einer Klasse wird gefertigt und du zahlst dafür.

Man kann bei der Fuehrerscheinstelle dann einen Fuehrerschein beantragen mit der bestandenen Fahrerlaubnis, die man dann umtauscht, sobald die andere Klasse ebenfalls bestanden ist. Einfach mal nachfragen. Gebuehren kostet das natuerlich auch.

Was möchtest Du wissen?