Vorläufige Bewilligung von Leistungen aufgrund von SGB I § 43 Absatz 1 - was bedeutet das genau (siehe Text)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jobcenter und Agentur für Arbeit klären untereinander wer für Dich zuständig ist.

Sollte die Agentur für Arbeit zuständig sein, wird das Jobcenter die bisher gezahlten Leistungen von der Agentur für Arbeit zurückfordern.

sollte die sache geklärt werden welcher leistungsträger zuständig ist, wird man entweder einen bescheid abschließen oder die leistungen zurückfordern, wenn du die leistungen zu unrecht erhalten hast.

Das klären die untereinander, der Fragesteller muss nichts zurückzahlen, denn er bezieht ja keine zu hohen Leistungen weil er sie im Moment vom Jobcenter bekommt.

Ist die Agentur für Arbeit zuständig könnte er sogar eine Nachzahlung bekommen.

1

Da du "aus gesundheitlichen Gründen" die Arbeit nicht beibehalten konntest, wird evtl. eine Untersuchung durch dem Amtsarzt angeordnet.

Das heißt - es ist egal wer zuständig ist, Du bekommst erstmal Geld - wenn klar ist wer zuständig ist - regeln die Ämter die mögliche Rückzahlung untereinander

Was möchtest Du wissen?