Vorladung wegen Warenbetrug / Ebay

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was ich bei dir nicht verstanden habe: Warum überprüfst du nicht anhand deiner Bewertungen, ob die Waren ankommen? Wenn ich weiß, meine Ware muß angekommen sein, und eine Woche später ist keine Bewertung da, dann frage ich doch nach, ob alles in Ordnung war, und ob die Ware angekommen ist. - Das solltest du dir wirklich angewöhnen. Wenigstens bei so teuren Waren. - Dass du danach nicht in Ebay aktiv warst, ist für mich an den Haaren herbeigezogen, denn die Ebay-Mails kommen auch in deine ganze normale E-Mail-Adresse.

Auch schickt man Wertsachen ausschließlich versichert, und hebt den Beleg auf, bis sichergestellt ist, dass die Ware angekommen ist. Denn wenn dann die Ware nicht ankommt, haftet die Post, oder der entsprechende Versanddienst, da die die Ware verschlampert haben. - Jetzt, so ganz ohne Rechnung und Versandnachweis.... , da sieht es schlecht aus. - Du kannst höchstens noch einen Nachforschungsauftrag bei der Post oder dem Versanddienst stellen, damit evtl. herausgefunden wird, ob die Ware irgendwo liegengeblieben ist, weil z.B. die Adresse unleserlich oder falsch war.

Andernfalls wirst du, sofern du versichert verschickt hast, den Schaden selber ersetzen müssen, da die Post mittlerweile aus dem Schneider ist... .

Und 3 negative Bewertungen bei 257 Bewertungen überhaupt, plus noch 5 neutrale..., das ist für mich ein schlechter Ebayer, sorry. Du solltest zusehen, dass du aus den "roten" Zahlen rauskommst. Bei Ebayern, die privat verkaufen, und die negative Bewertungen haben, kaufe ich persönlich nichts.... . Und so geht es anderen auch. Irgendwas mußt du verbessern, vor allem deine Versandart und deine Kontrolle, dass auch alles ankommt, und der Käufer zufrieden ist.

Viel Erfolg dabei!

naja es ist nicht nachvollziehbar, dass du nicht abwartest bis die Auktionen komplett abgeschlossen sind. Selbst wenn du nicht mehr bei ebay reingeschaut hättest, hättest du ja emails bekommen! Normal hinterläßt man für Nachfragen auch seine Telefonnummer. Du wirst ja wohl wissen ob du Pakete als versichertes Paket versendet hast oder als unversicherter Brief oder Päckchen.

Taskera 31.03.2012, 20:01

hab doch gewartet bis alle auktionen abgeschlossen ware, dann hab ich gewartet bis alle überwiesen hatten und hab dann alles auf einmal an die post gebracht. Ich biete immer 2 versandarten an, versichert und unversichert, hatte damit nie problemen, ich lass den käufer dann immer wählen was er als versandart haben will.

0
Mismid 31.03.2012, 20:39
@Taskera

bei einem Verkaufspreis von fast 300 EUR ist ein unversicherter Versand grob fahrlässig! Wegen einem Preisunterschied von 1 EUR sollte man das gar nicht erst anbieten wenn man keine Probleme bekommen will! Man muß auch nach der Auktion beobachten ob alles richtig verlaufen ist! Ich kann dir das ganze so nicht abnehmen. Das riecht nach Betrug

0

Sehe realistische Chancen dass nichts weiter passiert. Frag als erstes Mal bei der Post nach ob sie nachvollziehen können ob da mal ein Paket zu dem von dir geschickt wurde (kann gut sein dass die Post das elektronisch erfasst hat und nachvollziehen kann, auch wenns nicht versichert war)

Grundsätzlich kannst du dich mit dem Paragraphen 446 BGB auseinander setzen: Gefahrenübergang. Dieser Besagt dass du aus der Sache "raus" bist und nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden kannst sobald du das Paket an die Post übergeben hast. Und wenn der Käufer keinen versicherten Versand verlangt hat bist oder du versprochen hast es versichert zu überweisen bzw es als versichterter Versand im Text stand) bist du eigentlich schon aus dem Schneider.

Solange es keinerlei anderen Vorfälle von Sachen gab, die nicht angekommen sind bezweifle ich also wirklich dass das ganze weiter verfolgt wird. Derr Betrag ist ein sogenannter Bagetellbetrag, da lohnt es sicht nicht mal ein Verfahren dazu zu eröffnen. Erstmal den Termin der Vorladung wahrnehmen und dann abwarten.

Aber wie gesagt: Allzu große Sorgen solltest du dir nicht machen

kittykatze90 31.03.2012, 19:31

Bagatellbetrag, nicht Bagetellbetrag >-< und speziell für deinen fall brauchst du Paragraph 447 BGB da du es ja verschickt hast ;)

0
10811 31.03.2012, 19:32

richtig , als privatverkäufer haftet er nicht für den unversicherten versand , wenn es aber hart auf hart kommt , wie in diesem fall , muss er trotzdem beweisen können das er versendet hat

0
Taskera 31.03.2012, 19:52
@10811

ja das hab ich schon in andern foren gelesen in denen es um dasselbe thema ging, hab aber keine zeugen und keine quittung von der post, und ausserdem find ich das eh schwachsinn, wer sagt den wem was in den Päckchen ist was man versendet, am besten klebt man nen grossen aufkleber drauf und schreibt drauf das nen handy drinn is das jeder bescheidweiss ^^

mir gehts eher weniger ums geld, ich hab halt übelst stress deswegen mit meinen eltern, die ham den brief aufgemacht und lesen nur BETRÜGER ^^

0
Taskera 31.03.2012, 19:49

Alles andere ist angekommen, hab ja die bewertungen bekommen das es angekommen ist, hab mich halt seidem nicht weiter in Ebay rumgetrieben und wusste nichts davon das das Handy abhanden gekommen ist, bis vor 3 tagen der brief angekommen ist =(

0
polarbaer64 31.03.2012, 19:58
@Taskera

Was? Du hast eine Bewertung bekommen, dass das Handy angekommen ist? Wenn das wirklich wahr ist, fliegst du hier gerade einem Betrüger auf. Lass bitte mal das Schreiben von einem Anwalt überprüfen. Zumal kein Anwalt in einer Vorladung das Wort BETRÜGER gebraucht. Sei ganz vorsichtig, und geh nicht zu der Vorladung, wenn du den Brief nicht hast testen lassen. Und geh auf gar keinen Fall allein. Womöglich ist das eine Falle. Benachrichtige vorher die Polizei. Mir kommt das sehr suspekt vor!

0
Taskera 31.03.2012, 20:05
@polarbaer64

Das schreiben kam ja von der Polizei da sich am 11.4 zur anhörung soll und stellung dazu beziehen soll, und mit den anderen bewertungen hab ich die modellautos gemeint die sind alle angekommen. Der Käufer des handys hat mich auch bewertet und zwar negativ ... Betrüger versteigert handy, kassiert kohle und meldet sich dann nicht mehr.

0
polarbaer64 31.03.2012, 20:16
@Taskera

Ach so... . - Spätestens da hättest du allerdings sofort reagieren müssen.... . Na, Einsicht ist ja bekanntlich der beste Weg zur Besserung. Ich denke, viel passieren kann dir da nicht. Du wirst maximal das Geld erstatten müssen, was ich nicht mal glaube, da man deine Auktion polizeilich bestimmt irgendwie bei Ebay nachprüfen kann, auch wenn sie für dich gelöscht ist. Andere Frage: Bist du überhaupt volljährig? Wenn nicht, darfst du auf Ebay gar nicht verkaufen, und dann haften deine Eltern. Das wird sie nicht freuen ;o) . Ebay ist nur für Erwachsene :o) .

0
Taskera 31.03.2012, 21:04
@polarbaer64

ich bin 24 jahre alt, und mach ebay seitdem ich 18 jahre alt bin.

0
Taskera 31.03.2012, 20:16

danke sehr ermunternte worte =)

0
10811 31.03.2012, 21:38
@Taskera

du lässt zu das deine eltern deine post aufmachen ?? :-o

0

Was möchtest Du wissen?