Vorladung wegen Cannabis einschließlich Zubereitung?

3 Antworten

Gibt es denn irgendwelche RICHTIGEN Beweise, außer die Aussage des Mädchens?

Wenn nein: anrufen und bescheid sagen dass du nicht kommst, da du damit nichts zu tun hast. Einer polizeilichen Vorladung muss NIEMAND folge leisten! Lass dir hier keinen Quatsch erzählen, das kannst du auch ganz leicht ergooglen.

Du musst nicht mal bescheid geben, aber es macht ein besseres Bild was natürlich sehr positiv ist. Lass dir am Telefon nichts einreden, sag du weißt dass man einer Vorladung nicht nachkommen muss und dass du das auch nicht tun wirst. Äußere dich sonst nicht zur Sache.

Im Grundsatz alles richtig- da ich beruflich mit dem Thema zu tun habe kann ich aber behaupten, dass es in bestimmten Fallkonstellationen doch besser ist bei der Polizei zu erscheinen- insbesondere im Bereich von Jugendstraftaten. Insofern reelle bzw. glaubwürdige Beweise vorliegen ist die Staatsanwaltschaft manchmal gnädiger im Hinblick auf eine Einstellung, wenn man bei der Polizei geständig ist und Reue gezeigt hat. Ohne Beweise würde ich aber auch den Vernehmungstermin einfach absagen.

1
@Joergi666

Da stimme ich zu. Verallem bei Jugendlichen steht ja der erzieherische Effekt des Jugendstrafrechts im Vordergrund, da macht es natürlich ein gutes Bild wenn man sich einsichtig zeigt. Wenn es jedoch überhaupt keine Beweise gibt kann man eigentlich bloß verlieren, wenn man dann die Vorladung wahrnimmt.

1

Dem stimme ich komplett zu, was ich aber außerdem empfehlen würde, wäre, dass du alle potentiellen Beweise beiseite schaffst. Grinder, Longpapers, Bong, etc. sind zwar nicht verboten, sollten aber bei einer Hausdurchsuchung dennoch nicht unbedingt gefunden werden, vor allem, wenn sie benutzt sind.

PS: ich halte eine Hausdurchsuchung aber für sehr unwahrscheinlich.

0

NIEMALS sagen das du öfters kiffst am besten gar nicht sagen das gekifft wurde und falls es einen Drogentest gibt dann nur sagen das ihr an denn einem Tag zum ersten Mal gekifft habt und sonst nie



Zeig dich einsichtig und mach Vorschläge,w ie du in Zukunft ohne das Zeug klarkommen willst. Anti-Drogen-training, neue "Freunde"...

Dir ist schon klar, dass du strafmündig bist? 

Die 6 Daumen Runter hast du dir mehr als verdient ;-)

0
@eni70

Du hast eine schlechte Antwort gegeben die dem Fragesteller Ärger einhandeln könnte, wenn er deinen Rat befolgt.

0
@mairse

Ärger hat arm wenn er Cannabis konsumiert. Lass die Schuld mal beim Richtigen. Einsicht wird in dem Alter von der Polizei belohnt.

0
@eni70

Du liegst auf ganzer Linie daneben.

1

Ist es zu spät, meine Vorladung zu der Polizei abzusagen ?

Ich habe einen Brief von der Polizei erhalten worauf es stand: Vorladung - V. g. BtMG - allg. Verstoß - mit Cannabis einschließlich Zubereitungen und der Termin ist morgen vormittags. Ich überlege mich immer noch ob ich hingehen sollte oder lieber von meinem Schweigerecht Gebrauch machen sollte (Aussage verweigern). Wäre es zu spät wenn ich morgen früh die Polizeiinspektion anrufe und denen sage dass ich nicht erscheinen werde?

...zur Frage

Vorladung zur Vernehmung als Beschuldigter mit illegalem Cannabishandel und Zubereitung

Hi @ all habe heute einen Brief von der Polizei mit folgendem Inhalt bekommen: "Sehr geehrter XYZ in der Ermittlungssache V. g BtmG - illegaler Handel mit Cannabis einschließlich Zubereitung am xx.xx.xxxx, 19:00 Uhr in Buxdehude." Zu aller erst: Ja, ich konsumiere manchmal Cannabis ABER hatte nie mit der Polizei aus diesem Grund etwas zu tun, also wurde nie erwischt o.ä. Ich wüsste auch gar keine Gründe für diese Vorladung, da ich wie gesagt persönlich nie erwischt wurde. Der einzige mögliche Grund ist folgender: Ich habe einmal mit Kumpels etwas aus Buxdehude geholt, wurde aber dabei persönlich nicht erwischt.(Hatte dort etwas mitbestellt) Ein paar Tage darauf haben die beiden nochmal etwas aus Buxdehude geholt und wurden erwischt, jedoch ohne mich ( Hatte diesmal nichts mitbestellt) . Meine Vermutung ist, das die Polizisten beim Durchsuchen deren Handys auf meinen Namen gekommen sind und durch den Verlauf gelesen haben dass ich auch etwas mitbestellt habe an dem ich mitgefahren bin.

Nun zu meinen Fragen:

Können mir die Polizisten was? Haben ja keine konkreten Beweise außer Verlauf. Wie soll ich mich bei der Vernehmung verhalten ? Die werden mich bestimmt einschüchtern und blöffen um etwas raus zu kriegen. Und kann ich meinen Führerschein verlieren?

Freue mich über schnelle Antworten Mfg

...zur Frage

Anzeige wegen allg. verstoß gg. BTM Gesetz einschließlich Zubereitung?

Sehr gehrte Community, gestern bekam Person A einen Brief aus heiterem Himmel, wo ihm obiges vorgewurfen wurde.Das Datum an dem das alles passierte,ist der 15.05.2017.An diesem Tag kaufte Person A 1g Cannabis von Person X, wurde damit aber NICHT polizeilich erwischt.Person X wurde vor kurzem hochgenommen.Nun weiß Person A aber nicht, warum sie den Brief bekommen hat,da Person X sich doch mit so einer Aussage über den Verkauf von 1g nur noch mehr in dien Dreck reiten würde.Nun ist meine Frage:Was ist überhaupt passiert,denn es steht nicht der Wohnort des Dealers von Person A da.Was passiert mit Person A und was soll er am besten tun?Bitte um Antwort!comicfreakii

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?