Vorladung gleich Anzeige?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man wird vorgeladen um eine Aussage zu machen. Das dient der Klärung eines Sachverhaltes . Dies wird meistens durch eine Anzeige ausgelöst, kann aber auch dem Zweck dienen, zu klären ob überhaupt erst eine Anzeige erstattet wird.

bei radio eriwan würde es nun heissen: "im prinzip ja, aber......". klar geht einer vorladung bei der polizei ne anzeige vorraus, die haben ja was besseres zu tun, als dich unnötig aufs revier zu laden. auch, wenn du nur alszeuge geladen wirst (ist ja ne vorladung zur zeugenaussage dann) , gab es vorher ne anzeige. solange du also irgendwie vorgeladen wirst, ist immer ne anzeige mit im spiel. entscheidend ist für dich nur, ALS was du vorgeladen wirst: als zeuge oder als beschuldigter, und das steht normalerweise in einer vorladung drin.

Bin leider der Beschuldigte. Was tun: alles zugeben, nix sagen , oder lügen. Anwalt einschalten?

0
@wiehl

lügen vor allem nicht, darfst du zwar als beschuldigter (im gegensatz zum zeugen), aber am besten ist es, erstmal mit einem anwalt zu reden. denn als beschuldigter (wie auch als zeuge) musst du bei der polizei ausser deinen personalein erstmal gar nichts angeben. das heisst, wenn die zeit noch reicht, ab zum anwalt. reicht die zeit nicht, musst du noch nicht mal hingehen (eine vorladung der polizei ist nicht folge zzu leisten. wenn die vom gericht wäre, dann ja. aber von der polizei ja nicht. ), aber deine personalein musst du angeben. geh hin, wenn die zeit nicht reicht, mach angaben zur person und bei allem anderen sagst du, das du erst angaben nach rücksprache mit deine anwalt machst. das ist das beste.

0

Davon solltest du ausgehen, oder glaubst du, die tippen mit dem Finger in's Telefonbuch und laden jeden Tag "einfach mal so" jemanden vor?

In der Vorladung steht doch sicher drin, als was und wegen was du vorgeladen wirst.

Du musst übrigens bei der Polizei gar nichts sagen, auch als Zeuge nicht.

In der Vorladung steht bereits, ob Du als Zeuge oder als Beschuldigter geladen bist.

Bin leider der Beschuldigte. Was tun: alles zugeben, nix sagen , oder lügen. Anwalt einschalten?

0

Vielleicht wurdest du ja nur als Zeuge benannt.

Eine Vorladung kann man auch als Zeuge bekommen.

Was möchtest Du wissen?