Vorladung beim Staatsanwalt als Zeuge gegen guten Kollege. Wenn ich Aussage verweigere werd ich mit angeklagt

7 Antworten

Die Wahrheit ist die Wahrheit, da wird Dir nichts übrig bleiben, da musst Du durch. Sprich mit dem Staatsanwalt, vielleicht kannst Du Deine Aussage schriftlich machen... Du wirst ja nicht der Einzige sein, der aussagen muss, vielleicht geht Deine Aussage im Verfahren unter.

Das verstehe ich jetzt nicht:

Ein Kollege, der kriminell ist, kann kein guter Kollege sein, es sei denn, Du bist in die Straftaten mit verwickelt.

Aber Du schreibst doch, Du hättest Dich da herausgehalten. Wieso kannst Du denn dann als Mittäter angeklagt werden? Dann hättest Du doch diesbezüglich gar nichts zu befürchten. Ob und inwieweit Du eine Dir bekannte Straftat melden musst, steht auf einem anderen Blatt.

Wie auch immer: Selbst wenn Du Mist gebaut hast, steh dafür grade und mach Deine wahrheitsgemäße Aussage. Nur so kannst Du letztendlich aus diesem Dilemmna heraus kommen. Im anderen Fall wirst Du immer wieder und weiterhin ständig unter Druck stehen, rutschst immer tiefer hinein.

du darfst die Aussage nur verweigern wenn du damit dich selbst belasten würdest. Ansonsten kannst bei Freunden die Aussage nicht verweigern. Dies geht nur bei Verwandten.

Zu einer Vorladung muss man ja Grundsätzlich nicht erscheinen (Polizei NICHT Staatsanwaltschaft)?

Der Polizeibeamte hat gesagt man MUSS als Zeuge zur Vorladung bei der POLIZEI erscheinen stimmt das?

(Bitte keine die sich nicht auskennen und den Vorpostern nachreden)

...zur Frage

Polizei als Zeuge bei der Gerichtsverhandlung?

Ich hab ein Brief bekommen von Amtsgericht. Dort steht Zeugen, Beweismittel etc. Ich werde angeklagt. Der Beschädigte hat Zeugen. Bei den Zeugen kommt auch ein Polizist vor, der mich eingeladen hat zu einer Vorladung. Ich bin nicht dort hingegangen.

Jetzt steht der Names des Polizisten unter ,, Zeugen: Herr XY, Herr YX Polizist aus..."

Ist das jetzt ein Zeuge? Weil der Polizist mich vorgeladen hat und unter den Zeugen steht.

Der Beschädigte drohte mir bei einer SMS mit ,, Ich kenne Polizisten".

...zur Frage

Vorladung bei polizei als zeuge was passiert danach?

Ich habe eine vorladung bei der polizei als zeuge und ich bin hin gegang und meine aussage gemacht, meine frage ist was passiert danach?, krieg ich nochnal eine vorladung von staatsanwalt?. Wie geht es weiter?

...zur Frage

Unfairer Staatsanwalt?

Hallo ich habe ein problem in sachen recht. und zwar wurde ich heute von der staatsanwaltschaft angeklagt. es geht darum ich hätte angeblich meine eigene verlobte vergewaltigt. ich schildere euch mal den genauen vorgang. und zwar hat meine verlobte im februar ihren exfreund angezeigt der sie vergewaltigt hat, die polizistin fragte auch wer der neue freund ist (ich), also sagte meine verlobte meinen vor und nachnamen, 2 wochen spääter bekomme ich von dieser polizistin eine vorladung mit der ich schnur-strags zu meinem anwalt ging dieser forderte die polizei akte an.

die polizei akte war da und ich bin zu meinem anwalt mit meiner verlobten, darin stand das meine verlobte ausgesagt hat das ich sie mehrfach vergewaltigt hätte, meine verlobte steitet dieses ab und sagt vor meinem anwalt das ich sie nie vergewaltigt habe (was auch stimmt), meine verlobte sagte bei meinem anwalt aus das sie keinerlei aussage gegen mich gemacht habe und vermutete das selbe wie mein anwalt nähmlich das die polizistin eine aussage geschrieben hat und die unterschrift meiner verlobten gefälscht hat.

Daraufhin nahm mein anwalt kontakt mit dem zuständigen Staatsanwalt auf und bittete diesen darum mich und meine verlobte zu einem gespräch in die staatsanwaltschaft zu laden ( der staatsanwalt hat uns nie einen termin gegeben).

heute ein parr wochen spääter bekam ich post von der staatsanwaltschaft das ich angeklagt bin in diesem verfahren was ich ziemlich unfair finde denn der eigendliche vergewaltiger wurde nur ermahnt vom staatsanwalt.

die staatsanwaltschaft will mir und meiner verlobten nicht glauben und ist auch nicht zu einem schlichtendem gespräch bereit!

was kann ich jetzt noch tun, denn so eine verhandlung anzutretten ist doch recht teuer wenn man recht wenig chancen hat weil einem keiner glaubt, selbst dem angeblichen opfer wird nicht geklaubt.

ich hoffe ihr könnt mir helfen denn ich weiß nicht mehr weiter.

PS: akte2012 habe ich auch schon um hilfe gebeeten doch ich denke nicht das diese mir helfen.

Der anwalt nahm kontakt mit dem zuständigen staatsanwalt auf

...zur Frage

Ich misstraue jedem ist das normal?

Hey Leute ich bin 17 Jahre alt und misstraue einfach jeden im meine leben ist das normal selbst meine Freunde die voll wichtig sind und ganz besonder ein sehr wichtig Menschen im meine leben ich mag sie so sehr und trotdem misstraue ich ihr ob wohl sie alles für mich tut und ich sie über alles mag kennt ihr das ? Woran konnte das liegen ? Ich mochte. Das änder aber wir das doch wichtig das mach sich gegenseitig vertrauen kann oder nicht ?

...zur Frage

Aussage vor Gericht verweigern

Moin ich habe vor einiger Zeit bei der „Polizei“ eine umfangreiche Aussage gemacht.

Dabei habe ich mehrere Personen und mich schwer belastet.

Nun beginnt bald die erste Gerichtsverhandlung zu der ich als Zeuge vorgeladen wurde.

Mittlerweile bereue ich die Aussage und würde daher gerne wissen was passieren würde wenn ich die Aussage verweigere.

Gruß und danke für alle hilfreichen Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?