vorladung Polizei.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du du nichteinmal sagst, was dir vorgeworfen wird, ist eine Strafabschätzung kaum möglich. Aber zunächst geht es ja auch um eine Anhörung, also ersteinmal abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brandenburg
20.11.2016, 19:04

Anstelle einer punktebringenden Antwort dieser Kommentar:

- Vorladung Polizei: Außer zur Personalienangaben ist man zur keiner weiteren Sachverhaltsäußerung bzw. Äußerungen zum Tatvorwurf verpflichtet. Was übrigens auch für Vorladungen zur Staatsanwaltschaften etc. gilt.

- Lt. Fragestellung lautet der Tatvorwurf Fundunterschlagung, also ein Straftatbestand!

Wegen des Vorwurfes einer Straftat der dringende Rat zum Anwalt. Ohne Beistand bzw. Anwesenheit des Anwaltes keinerlei Äußerungen, Aussagen usw. zum Straftatvorwurf machen.

Diese Äußerungen, Stellungnahmen usw. OHNE anwaltl. Beistand können im Zweifelsfall GEGEN den Beschuldigten gewertet werden.

0

Das kann dir dein Anwalt sicher besser erklären, der sollte deinen Fall kennen, warum du die Vorladung bekommen hast und welche Konsequenzten sich daraus ergeben könnten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?