Vorladung bei der polizei wegen sache nicht getan?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Paar mehr Infos wären nicht schlecht.

Pauschal: Zur polizeil. Vernehmung muss man nicht, auch nicht als Beschuldigter. Lediglich der staatsanwaltlichen Ladung (Gericht) muss man folge leisten. Am besten gehst Du auf eine der kostenfreien Juristen-HPs wo man entsprechende Fragen stellen kann. Professionellen juristischen Beistand solltest Du Dir auf jeden Fall besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

entweder sagst du den termin ab. kann aber auch auch als schuldeingeständnis genohmen werden.

zum anderen wenn du es nicht warst, geh hin, nenn deine daten udn anschrift. hör an, was sie sagen udn entscheide, ob du es richtig stellst oder sagst, ich sage nichts udn gehe jetzt heim.

bist du unter 18 oder grad drüber, nehm ein elternteil mit, das zuhört, aber nichts sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mairse
22.12.2015, 16:56

Du liegst falsch. Eine Nichtaussage darf NICHT negativ angerechnet werden.

0

Dann kannst du zur Polizei gehen und dort vortragen, wie der Sachverhalt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wegen der schlechten Frageformulierung :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?