Vorladung als betroffener - was hab ich zu erwarten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das sind schon einige gute Sachen dabei.

Der § 113 StGB Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ist wohl der "größte"..

Ich kenne den Sachverhalt nicht. Von daher keine Bewertung möglich.

Deine Personalien hast du bestimmt mündlich falsch angegeben. Betrunken?

HansWurst2013 09.08.2013, 16:56

Ja, betrunken.... Aber ich habe keine falschen Daten Angegeben, habe denen ja meinen Personalausweis gegeben. Ich musste auch komischerweise keinen Alkoholtest machen.

Ich weiß genau das ich einige Dinge davon nicht gemacht habe, die Polizei habe ich auch nicht beleidigt. Wie kann ich mich dagegen wehren? Die waren zu zweit, ich alleine, da habe ich wohl schlechte Karten, oder?

0
Kihlu 10.08.2013, 14:00
@HansWurst2013

Ich war nicht dabei. Aber gibt ja keinen Grund das die Polizisten sich das ausdenken.

Abwarten was passiert, wenn du willst zur Vernehmung gehen (halte ich immer für vernünftig)und erzählen wie du es erlebt hast.

Komisch mit dem Alkoholtest. Zumindestens pusten?

Bei uns in der Region wird der Täter bei einem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte direkt einer Blutprobe zugeführt.

0

du kannst der polizei viel erzählen, der ausweis nicht, ausser er wurde gefälscht. damit wissen sie, das deinen angaben stimmen.

was da rauskommt, kann keiner sagen. es wäre ncith verkehrt, wenn du hilfe holst.

Was möchtest Du wissen?