Vorkommen von Beton

7 Antworten

Beton kommt verbreitet im Hochbau und im Tiefbau vor. Er besteht aus Kieselsteinen, Sand und Zement. Das Bindemittel Zement ist hauptsächlich aus Kalkstein, Ton, Sand und Eisenerz zusammengesetzt. Beton wurde schon von den alten Römern eingesetzt, z.B. beim Bau des Kolosseums. Bei modernen Bauten wird der Beton mit Bewehrungsstahl verbunden (Stahlbeton). Infos unter http://de.wikipedia.org/wiki/Beton

Im Ernst ? Der Zement wurde im 19.Jahrhundert das erste mal hergestellt, von wegen Römer. Da der Zement Grundlage für den Beton ist, erübrigt sich alles Andere. Die Römer verwendeten gebrannten Kalk.

0

Beton (Aussprache: [beˈtõ, beˈtɔŋ], in Teilen Bayerns und österr. [beˈtoːn], schweiz. [ˈbetɔ̃]) ist ein Gemisch aus Zement, Gesteinskörnung und Anmachwasser. Er kann außerdem Betonzusatzstoffe und Betonzusatzmittel enthalten. Zusammen mit Betonstahl oder Spannstahl kann Stahlbeton bzw. Spannbeton hergestellt werden. Es kann aber auch mit dem Zusatz von Fasern (Stahl, Kunststoff oder Glas) ein Faserbeton, bzw. Stahlfaserbeton hergestellt werden.

Das Wort „Beton“ kommt aus dem Französischen und wurde erstmals von Bernard de Bélidor in einem Buch über Architektur erwähnt.

Der Zement dient als Bindemittel, um die anderen Bestandteile zusammenzuhalten. Die Festigkeit des Betons entsteht durch Auskristallisierung der Klinkerbestandteile des Zements unter Wasseraufnahme. Es wachsen Kristallnadeln, die sich fest ineinander verzahnen. Das Kristallwachstum hält über Monate an, sodass die endgültige Festigkeit erst lange nach dem Betonguss erreicht wird. Es wird aber, wie in der DIN 1164 (Festigkeitsklassen von Zement), angenommen, dass bei normalen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen nach 28 Tagen die Normfestigkeit erreicht ist. Neben dieser hydraulischen Reaktion entwickelt sich bei silikatischen Zuschlagstoffen zusätzlich die sogenannte puzzolanische Reaktion.

Das künstliche Gestein Beton hat zwei besondere zeitabhängige Eigenschaften. Erstens erfährt es durch die Austrocknung eine Volumenabnahme bzw. Verkürzung, was als Schwinden bezeichnet wird. Zweitens verformt er sich unter konstanter Last mit der Zeit, das sogenannte Kriechen. Der größte Teil des Wassers entweicht nicht durch Austrocknung, sondern wird als Kristallwasser im Beton gebunden. Er trocknet also nicht, vielmehr bindet er ab. Das bedeutet, der zunächst dünnflüssige Zementleim (Zement + Wasser) steift an, erstarrt und wird schließlich fest, je nach Zeitpunkt und Ablauf der chemisch-mineralogischen Reaktion des Zements mit dem Wasser, der Hydratation. Durch das Wasserbindevermögen des Zementes kann der Beton, im Gegensatz zum gebrannten Kalk, auch unter Wasser erhärten und fest bleiben. Doch im Gegensatz zu gebranntem Kalk nimmt Beton, einmal erhärtet, Wasser auf und gibt es nicht wieder ab, wodurch Feuchtigkeitsprobleme entstehen können.

Quelle Wikipedia

Google doch mal - ca. 50000000 Seiten.

Als Einstieg: Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Beton

oder beton.org

Du kannst auch "Beton" mit einem anderen Begriff wie "Nutzung", "Bau", "Einsatzgebiete" etc. bei Google verknüpfen- die Zahl der Einträge geht dann auf wenige Millionen runter.

Betonieren bei unter 5 Grad (Zaunpfosten) - möglich? Erfahrungen?

Hallo, ich möchte 4 Zaunpfosten einbetonieren. Entweder mit normalem Zement oder mit Ruck-Zuck-Beton. Der Ruck-Zuck-Beton kann angeblich nach 1 Stunde belastet werden, ist nach 28 Tagen komplett ausgehärtet. Die Temperaturen hier in Karlsruhe sehen im Moment so wie auf dem Bild aus. Sprich konstant unter 5 Grad. Die Frage ist jetzt: Wird der Beton, wenn ich trotzdem betoniere einfach nur langsamer fest, oder geht da was kaputt? Würdet ihr es wagen, die 4 Zaunpfosten zu betonieren? Danke =)

...zur Frage

Wie lange halten Asphalt, Beton und Pflasterstein auf Straßen?

Ich muss für Physik (7. Klasse) einen Vortrag über reibung machen, bei dem ich als Unterthema etwas darüber sagen muss wie lange Asphalt, Beton und Pflasterstein auf einer Straße durchschnittlich halten( z.B. Beton hält ein Jahr bis die ersten Risse entstehen ?) Leider habe ich ebenfalls auch keine hilfreichen Informationen im Internet (weder Wikipedia noch andere Seiten) gefunden und habe ebenfalls keinen Zugang zu einer Bibliothek. Danke an jeden der Helfen kann!

...zur Frage

Wie streiche ich eine Leinwand in Beton Optik?

Kann mir einer sagen wie ich eine Leinwand in Beton Optik streichen kann?

...zur Frage

Wie lange muss Beton aushärten?

Hallo! Wir wollen am We den Spielturm aus Holz für unseren Sohn aufbauen, dazu müssen vier Metallspiesse die am Holz geschraubt sind in Beton gegossen werden für die Standfestigkeit! Laut Beschreibung ungefähr ein Durchmesser von 30 cm und tief 50 cm Beton.Wie lange muss der Beton ungefähr aushärten das Sohnemann ihn benutzen darf? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Rasenkantensteine setzen, welcher Beton (Beton-Estrich vs. Gartenbaubeton)

Hallo,

ich plane demnächst Rasenkantensteine zu setzen. Dafür habe ich im Garten zwischen Rasen und Beet einen kleinen Graben gezogen.

Jetzt stellt sich die Frage, welchen Beton ich nehmen soll. Selbst anmischen ist für mich keine Option.

Wo ist der Unterschied zwischen Beton-Estrich und Gartenbaubeton (mit Trass) aus dem Baumarkt, außer das der Beton-Estrich um einiges günstiger ist.

Hat jmd. vlt. noch eine andere Alternative?

...zur Frage

Wasserstoff Vorkommen?

Hallo, kann mir mal jemand sagen, wo Wasserstoff (H2O) vorkommt? Brauche dringend Antworten! Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?