Vorkehrungen um mit meinem hund in die USA ziehen zu können, ohne dass er anfangs in karantäne muss?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Vorgabe für den Import in die USA ist lediglich eine mindestens 30 Tage alte Tollwutimpfung, diese darf aber auch nicht länger als 360 Tage her sein und die ausgefüllte Gesundheitsbescheinigung im Impfpass. Diese braucht nicht der Amtstierarzt ausfüllen, ein einfacher Tierarzt reicht. Ich würde mir aber den Streß nehmen den Hund mit mir zu führen. Dafür gibt es spezielle Tiertransporteure, wie z.B. 'Pet Air'. Diese sorgen auch dafür, daß die Flugbox entsprechend der Größe des Hundes ist, sie erledigen die Ausführpapiere und in den Staaten die Einfuhrpapiere. Schau mal bei www.petair.de vorbei, auf der homepage bekommst Du schon jede Menge Informationen. Die Mitarbeiter dort sind auch am Telefon sehr freundlich und zuvorkommend.

Darf ich ein Haustier in die USA mitnehmen? Für Hunde oder Katzen, die direkt von Deutschland in die Vereinigten Staaten reisen, gibt es keine speziellen Unterlagen- oder Impferfordernisse. Ein Gesundheitszeugnis („Health Certificate“) Ihres/Ihrer Tierarztes/Tierärztin wird empfohlen. Sprechen Sie vor Ihrer Abreise auf jeden Fall mit Ihrer Fluglinie. Für weitere Informationen dürfen wir Sie unter http://www.aphis.usda.gov an das U.S. Department of Agriculture verweisen. Bitte beachten Sie: Für Hawaii könnten andere Gesetze gelten,

du musst einfach google suche eingeben: einfuhr hunde USA!

auch die tieraerzte wissen bescheid. kuemmere dich schon heute darum! ein gesunder hund der alle auflagen erfuellt hat muss nicht in qurantaene!

wichtig ist, du musst je nach groesse des hundes den in einer vorgeschriebenen transportbox abgeben und das tier kommt in den fracht raum. kaufe die box fruehzeitig und gewoehne den hund an die box. die fluggesellschaft gibt dir angaben bezuegelich der box.

ganz kleine hunde duerfen im passagierraum fliegen - aber ebenfalls in der box.die fluggesellschaften haben unterschiedliche gewichtsklassen , du musst den hund rechtzeitig anmelden -denn die flugplaetze fuer hund sind begrenzt. auch die kosten schwanken stark.

man darf den hunden kein beruhigungsmittel geben, denn der amtstierarzt untersucht die tiere bei ankunft -da darf es nicht unter beruhigungsmittel stehen.

Frag mal deinen Tierarzt

Was möchtest Du wissen?