Vorkaufsrecht Mieter bei Verkauf einer Wohnung

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Vorkaufsrecht muss VORHER schon vereinbart gewesen sein, in schriftlicher Form. Du kannst die Wohnung verkaufen an wen du willst, doch ein Verkauf bricht nicht die Miete. Nur es kann wegen Eigenbedarf unter Einhaltung der gesetzl. Fristen gekündigt werden. Automatisch kommt kein Vorkaufsrecht zustande.

Man kann aber den Mieter darauf ansprechen, dass die Wohnung verkauft werden soll, damit ist er zum ersten mal vorgewarnt und kann Entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 798steffi
16.04.2014, 21:19

so isses... Man kann Eigentumswohnungen auch verkaufen, wenn sie vermietet sind. Dann hat der Käufer eben eine vermietete Wohnung erworben und kann dann entscheiden, wie er weiter verfährt..

0

Nachdem geklärt ist, dass Dein Mieter ein Vorkaufsrecht hat, gibt es doch verschiedene Möglichkeiten:

Ist es Dir egal, wer die Wohnung kauft oder willst Du ganz bewußt "den" neuen Kaufinteressenten?

Wenn es egal ist, schreibe doch einfach dem Mieter einen Brief, in dem Du ihn auf das Vorkaufsrecht hinweist und teile ihm darin den Preis mit, den der andere Käufer bereit ist, zu bezahlen. Mehr nicht. Hat er Interesse, wird er sich schon melden und nach mehr Unterlagen fragen.

Willst Du, dass der Mieter eher nicht kauft, such einen völlig unpassenden Moment aus, wo Du ihn anrufst und teile ihm mit, dass die Wohnung zum Verkauf angeboten wird, dass es auch schon einen heissen Kaufinteressenten gibt und der vermutlich bereit ist, so und so viel zu bezahlen. Preis also nur mündlich mitteilen und um sehr schnelle Entscheidung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hallo zusammen, Ich habe eine Eigentumswohnung, die vermietet ist, und möchte diese nun verkaufen. Der jetzige Mieter der Wohnung hat ja dann eigentlich das Vorkaufsrecht.

Nur wenn vertraglich vorher vereinbart, gibt es ein Vorkaufsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich dächte, ein Vorkaufsrecht hat eine Person nur dann, wenn dies notariell beurkundet wurde. Wir hatten vor dem Kauf unseres Hauses auch ein Vorkaufsrecht eingeräumt bekommen. Das lief über den Notar und wurde dächte ich auch im Grundbuch festgehalten.

Um einem Mieter den Preis mitzuteilen ist denke ich ein Kaufvertragsentwurf angebracht. Diesen kann er dann der Bank vorlegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hat der Mieter ein Vorkaufsrecht? Wurde das vereinbart?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?