vorkaufsrecht in gemietetem Haus

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hat man dann ein Vorkaufsrecht?

Nur wenn es mietvertraglich vereinbart wurde. Was den Mieter aber nicht daran hindert selbst zu kaufen bzw. ein Kaufangebot zu machen.

Würde sich die Kündigungsfrist für den Mieter ändern, ( fast 7 Jahre ) , wenn das Haus verkauft wird?

Kündigungsfristen ändern sich durch den Verkauf nicht. Für Mieter 3 Monate, für den Vermieter 6 Monate, da Wohndauer über 5 und noch unter 8 Jahre. Ab 8 Jahre 9 Monate.

Ich weiß, Kauf bricht nicht Miete, aber der Makler behauptet das.,

Der Makler hat keine Ahnung. Steht sogar im BGB § 566

Der neue Eigentümer könnte, wenn keine anderen Gründe vorliegen, bestenfalls wegen Eigenbedarf kündigen.

Achtung es ist bei Eigentümerwechsel ist kein neuer Mietvertrag nötig!

Der Makler erzählt Müll - vermutlich um dich zum Auszug zu bewegen. Der Vertrag bleibt voll bestehen. Auch eine Eigenbedarfskündigung durch den Käufer ist kurzfristig nicht möglich.

Mach doch der Eigentümerin ein Angebot. Sicher wird es nicht einfach sein, ein vermietetes Haus zu verkaufen, zumal du ja Kaufinteressenten bei der Besichtigung auch ein wenig beeinflussen kannst ;-)

Was möchtest Du wissen?