Vorher Krank melden

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sag Deinem Chef auf jeden Fall dass Du an diesem Tag nicht kommen wirst. So kann er besser planen als wenn Du erst am selben Tag anrufst.

Dein Arzt wird schon seine Gründe haben, Dir jetzt schon zu sagen dass Du dann arbeitsunfähig bist. Wenn Dein AG Dich hinterher fragt ob Du schon gewusst hast, dass Du nach dem Arztbesuch nicht mehr kommst ist das für Dich unangenehmer als schon vorab Bescheid zu geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn abzusehen ist, daß du nach dem Arzttermin nicht mehr arbeitsfähig bist, kannst du natürlich deinem Chef Bescheid geben. So kann auch er planen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn feststeht, dass du diesen Termin nur während deiner Arbeitszeit nehmen kannst, dann wäre es fair dem Arbeitgeber vorher Bescheid zu geben. Ich hatte mal eine Zahn-OP und hab da auch 2 Wochen vorher gesagt, dass ich dann für einige Tage krank bin. Das war da ok. Ob es auch bei deinem Arbeitgeber so läuft, musst du schon selbst rausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Arzt jetzt schon weiß, dass er Dich krankschreibt, dann wird er ja wohl eine gewisse Behandlung vornehmen, oder? Und wenn absehbar ist, dass Du danach nicht zur Arbeit kannst, dann musst Du das Deinem AG natürlich im voraus mitteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein ist doch klar, du müsstest dich am dem Morgen krank melden beim AG. Du kannst ja nicht sagen "ich werde übermorgen krank"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?