Vorhaut..?ws tun?

10 Antworten

Hallo GamerlikexD,

bei einer Vorhautverengung, die in deinem Fall vorliegen dürfte, sind verschiedene Behandlungen möglich. Ich kann der Frage jetzt nicht entnehmen, ob du im schlaffen oder nur im steifen Zustand die Vorhaut nicht über die Eichel ziehen kannst. Wenn es nur im steifen Zustand nicht funktioniert besteht eine gute Chance, die Vorhaut im Zuge einer Salben- und Dehnungstherapie zu weiten, ohne mit irgendwem darüber sprechen zu müssen. Sollte eine absolute Verengung vorliegen, d. h. die Vorhaut lässt sich schon im schlaffen Zustand nicht zurückführen, ist es schwieriger, dies ohne eine ärztlich verordnete Salbe zu behandeln, ausgeschlossen ist aber selbst dies nicht.

Um deinem Wunsch zu entsprechen, eigenständig etwas zu unternehmen, müsstest du dir in einer Apotheke eine freiverkäufliche kortisolhaltige Salbe (z. B. Ebenol 0,5 %) besorgen und damit den vorderen Bereich der Vorhaut dreimal täglich (morgens, nachmittags und zur Nacht) eincremen. Wenigstens einmal davon ziehst du dann die Vorhaut im schlaffen Zustand so weit zurück bis es spannt aber auf keinen Fall soweit, dass es wehtut. Diese Position hälst du dann einige Sekunden und greifst dann mit dem Daumen und Zeigefinger beider Hände am oberen Rand der Vorhaut und ziehst nach links und rechts bis es spannt aber nicht so weit, dass es wehtut. Dies wiederholst du dann etwa zehn bis fünfzehn Minuten lang und achtest beim Greifen aber darauf eine neben der vorherigen Stelle liegende Position zu nehmen. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt ist dass kein Problem, denn diese Prozedur ist sowohl im schlaffen als auch im steifen Zustand durchzuführen. 

Wenn du die Dehnung etwa vier bis sechs Wochen lang konsequent und regelmäßig, möglichst täglich, durchführst, besteht eine gute Chance, die Verengung zu überwinden. Ziel dieser Dehnung ist es, den Zellen der Vorhaut den Reiz zu geben, zu eng zu sein und neue Zellen zu bilden. Auf solche Zugreize reagiert die Haut sehr gut, denn sie reist ja auch nicht beim Längenwachstum, bei Gewichtszunahmen oder bei Schwangerschaften. Wichtig ist nur, dass dieser Reiz oft genug gesetzt wird, da du leider eine 24 stündige Spannung im Falle der Vorhaut nicht aufbauen kannst, ginge dies, würde die Dehnung immer ausreichend neue Haut bereitstellen.

Wirksamer als die freiverkäufliche kortisolhaltige Salbe wäre eine höher dosierte kortisolhaltige Salbe, die dir aber ein Arzt verschreiben müsste. Dies kann ein Haus-, Haut- oder Jugendarzt sein, wenn du zu einem Urologen gehst, müsstest du darauf achten, dass der dir nicht zu einer ach so einfachen Beschneidung rät, denn im Zuge dieser Maßnahme würde dir der empfindungsfähigste Teil deines Körpers entfernt. Die etwa 20.000 hochsensiblen Nervenenden des inneren Vorhautblattes sind insbesondere für leichte Berührungen empfänglich während die etwa 4.000 Nervenenden der Eichel nur auf Druck reagieren und im Zuge der nach einer Beschneidung einsetzenden Desensibilisierung und Kreatinierung der Eichel weiter an Sensibilität verlieren, sodass am Ende etwa 20 - 25 % der sexuellen Empfindungsfähigkeit des Penis verbleiben. Ferner enstehen bei Beschneidungen regelmäßig Narbenringe, die so stark verhärten können, dass jede Erektion schmerzhaft wird. Durch die zwangsläufige Durchtrennung der die obere Harnröhre und die Harnröhrenöffnung versorgenden Adern kommt es regelmäßig zu Blutunterversorgungen und oftmals zu langanhaltenden Problemen der Harnröhrenöffung. Da etwa 60 % der beschnittenen Jungen nach diesem Eingriff Probleme oder sogar Schmerzen beim Wasserlassen haben, gilt dies nicht als Komplikation der Beschneidung.

Sollte wider Erwarten die Salben- und Dehnungstherapie selbst mit der ärztlich verschriebenen Salbe nicht funktionieren, blieben als Behandlungsmöglichkeit noch vorhauterhaltende Operationen wie z. B. die Tripl Inzision. Bei dieser werden drei kleine Schnitte in die Vorhaut vorgenommen und anschließend leicht versetzt wieder vernäht. Aufgrund der deutlich geringeren Verletzungen ist bei dieser Methode der Heilungsverlauf deutlich kürzer als bei jeder Form der Beschneidung und diese zeigt deutlich weniger Komplikationen und Folgen. Da diese Methode von dem operierenden Arzt aber sehr viel Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Zeit verlangt, wird diese vielen Patienten als Alternative verschwiegen.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und dass die Verengung bereits mit der freiverkäuflichen Salbe überwunden werden kann.

Du wirst wohl Courage entwickeln und dich einem Arzt stellen müssen. Keine Sorge, Ärzte haben kein Problem damit, die haben täglich mit Penissen zu tun. Dein Problem sind nur deine Gedanken die dich hemmen. Könntest dich betrinken um Hemmungen zu verlieren. Generell empfehle ich aber wie gesagt einfach den Mut zu entwickeln über sich selbst drüber stehen zu können, nur so kannst du dich persönlich weiter entwickeln. Finde heraus wie das geht, wie du dich selbst überwinden kannst, wie du dich selber austrickst - kann herausfordernd und spaßig sein.

Niemand hier weiß wie stark die Verengung ist. Als Versuch kannst du folgendes 2-3 Wochen lang machen.

Kamillentee in einem Glas/Häferl zubereiten, abkühlen lassen damit es nicht mehr kocht aber schön warm ist. Penis 5-10Min reinhängen. Danach vorsichtig zurückziehen so weit es geht, wenn es weh tut aufhören und wieder von vorn, mindestens 20mal. Das Ganze 2-3 mal am Tag. Falls die Vorhaut gerötet ist zusätzlich Arnikasalbe oder Tinktur auftragen.

Wenn es nichts bringt ab zum Urologen.

Was möchtest Du wissen?