Vorhautverklebung loswerden

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Jau, das bringt was. :)

So eine Vorhautverklebung ist bei jedem Jungen angeboren - diese löst sich normal von alleine (bei den meisten Jungen zwischen dem 12. und 13. Lebensjahr, bei manchen dauerts aber auch mal bis zum 16.) - allerdings kannst du ruhig nachhelfen, um das Ganze zu beschleunigen :)

Das geht einfach beim Duschen oder Baden, wenn die Haut gut eingeweicht ist - einfach oft versuchen, zurückzuziehen. Bepanthen macht die Haut geschmeidig, also hiflt das auch. :3

(Bist du dir sicher, dass die Vorhaut angeklebt ist? Oder hast du vllt. zusätzlich eine Verengung?)

Lg

Hallo und danke für die Antwort :)

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie angeklebt ist, aber ich glaube, dass ich auch eine Verengung habe (bin mir aber nicht sicher).

LG

0
@megaloler2

Kein Ding :3

Also, das was du vorhast (regelmäßiges Zurückziehen, Einweichen, Verwenden von Bepanthensalbe) dehnt einerseits die Vorhaut (gegen ne Verengnug) und löst andererseits die Verklebung (ist ja nix anderes als ein Biokleber - mit seifenhaltigem Wasser geht die ab)

Wie weit geht deine Vorhaut denn zurück?

0

Ungefähr 1/4 ist beim zurückziehen frei. Vllt. würde sie aber auch weiter zurückgehen wäre die Verklebung nicht, denn sie ist ziemlich weit oben verklebt.

0
@megaloler2

Dann mach mal die Dehnübungen die du ja machen willst - und schau, ob sich das Problem bessert. :)

Wenn du je in 2-3 Wochen überhaupt keine Besserung hast, dann kann man immer noch über eine Kortisonsalbe oder irgendwas nachdenken, was das Ganze beschleunigt. :3 Meld dich dann einfach :)

0

Ok, werde ich machen. Danke für die Hilfe :D

0

Was möchtest Du wissen?