Vorhautverengung, wie den Eltern mitteilen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus Chef,

Du brauchst deine Eltern nicht informieren :3

Es ist so, dass jeder Junge mit einer verengten Vorhaut auf die Welt kommt - das ist etwas völlig Normales :) 

Diese angeborene Vorhautverengung löst sich in den meisten Fällen bis zum 13. Oder 14. Lebensjahr völlig von alleine, es gibt aber auch Fälle, wo es länger dauern kann.

Deine Verengung ist daher keine Krankheit - und du musst damit auch nicht zum Arzt, weswegen du deinen Eltern auch nichts erzählen musst :)

Du kannst einfach abwarten, bis sich deine Verengung von alleine löst - oder du kannst dem natürlichen Ablöseprozess nachhelfen, indem du deine Vorhaut regelmäßig zurückziehst (da sie sich dabei dehnt)

Mach dir daher keine Sorgen, deine Verengung ist in deinem Alter völlig natürlich :)

Lg

danke für die antwort aber ALLE in der klasse haben eben beschnitten oder keine mehr D-;

0
@ViopadosHD

Das heißt aber nicht, dass man bei dir genauso vorgehen muss :)

Viele Ärzte operieren heute immer noch zu schnell - du kannst mir da vertrauen, bei dir ist ganz sicher keine OP notwendig... du kannst das bspw. auch hier nachlesen: http://flexikon.doccheck.com/de/Entwicklung_der_Vorhaut#Zusammenfassung

Eine Beschneidung hat ziemlich viele Nachteile - deine Vorhaut enthält viele Nerven, und wenn man sie einfach entfernt, dann spürst du viel weniger :o

Wie stark ist dein Problem im erregten Zustand denn?

2

Glaube kaum, dass es mit 12 Jahren noch zurückgeht. Das ist doch direkt barbarisch unter Schmerzen zu versuchen, sie zurückzuschieben. Ein kleiner chirurgischer Eingriff nach Absprache mit den Eltern wäre angebracht. Finde deine "Expertenantwort" sehr fraglich....

3


Da solltest du es mit einer Vohautdehnung versuchen:

Bei der Vohautdehnung ziehst du die Vorhaut so weit zurück wie es geht ohne das es wirklich weh tut (etwas Spannung ist nicht so schlimm, du willst die Vorhaut ja schließlich dehnen) und hällst sie an der Stelle ca. 20 sec. .

Das machst du 20 bis 30 mal hintereinander und am besten mehrmals am Tag. Du kannst es auch in der Badewanne machen. Wenn die Haut etwas weicher ist, dann lässt sie sich besser dehnen.


Hi, auch wenn das unangenehm ist, geh zu deinen Eltern und sag (und zeig) Ihnen das. Es sind deine Eltern und du musst dich nicht schämen. Oft löst sich das Problem von alleine, aber manchmal braucht man auch so ne Salbe vom Arzt.
Hier noch mal ein gutes Info Video zu dem Thema: https://youtu.be/h7y4gqNC2Ko

Was möchtest Du wissen?