vorhautverengung urologe?

5 Antworten

Der Urologe ist speziell auf den Penis und Harngang des Mannes spezialisiert. Der weiß was er tut also musst du keine Angst haben. Du kannst ihm das mit der empfindlichen Eichel natürlich jederzeit sagen; kostet ja nix und er wird dich dafür ja auch nicht auslachen. Wie gesagt er ist auf das Gebiet spezialisiert.

Die Größe des Penisses ist NICHT entscheidend. Sondern die Technik. Viel attraktiver für eine Frau ist ein selbstbewusster Mann, der mit sich im reinen ist als jemand der ständig über die Größe seines Penisses nachdenkt. Versuch das ganze etwas lockerer zu sehen und natüröich kannst du auch hier einfach mal den Urologen fragen.

Kein Grund zum Schämen. Der sieht täglich mehr Penisse, als ihm vermutlich selber lieb ist.

In Sachen Behandlung solltest Du ganz genau nachfragen. Neben der Beschneidung gibt es noch Möglichkeiten der Dehnung (im Prinzip sowas wie ne Zahnspange) oder der Erweiterung durch Vertikalschnitte, bei der die Vorhaut erhalten wird. Die gute Nachricht ist: Selbst, wenn eine Radikalbeschneidung nötig sein sollte, funktioniert das Ding hinterher noch. Und angeblich ist es manchmal sogar attraktiver.

Was meinst du, wieviele Dödel der Urologe so am Tag zu sehen kriegt? Da gibt es keinen Grund sich zu schämen. Sag ihm alles, was stört, nur so kann er dir helfen. Und nein, Hormone lassen den Schwengel nicht wachsen.

Was möchtest Du wissen?