Vorhautverengung, ab wann gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Servus Chef,

Jetzt mach dir wegen einer Verengung nicht so viele Sorgen :)

Es ist so, dass jeder Junge mit einer Verengung geboren wird - das ist was völlig Normales und Natürliches und erstmal nicht weiter schlimm.

Diese angeborene Verengung ("physiologische Phimose") löst sich bei den meisten Jungen so ungefähr bsi zum 13. oder 14. Lebensjahr, es gibt aber auch welche, bei denen es erst später passiert... oder überhaupt nicht.

Bei dir scheint so ein Fall vorzuliegen, dass sich das noch gar nicht gelöst hat - ist aber halb so wild und nicht so schlimm, wie du annimmst :)

Ich geh mal genauer darauf ein:

  1. Das Gerücht, dass das "sehr gefährlich" ist, ist völlig falsch - eine Phimose (und besonders eine angeborene Phimose) ist nicht gefährlich - sie ist bestenfalls ein hygienisches Problem, aber stellt an sich erstmal kein Risiko dar :)
  2. Dein "Schnürchen" ist das sogenannte Vorhautbändchen - das ist normal, gehört da hin und ist nichts Schlimmes :3
  3. Du brauchst da doch keine Todesangst haben :0 Eine Phimose ist nur eine Verengung der Vorhaut - nicht mehr und nicht weniger :)

Du brauchst mit einer Phimose ja noch nicht einmal zum Arzt gehen - es gibt da viele Behandlungsmethoden, um eine Verengung zu behandeln.

Einerseits kann man die Vorhaut ohne Probleme weiten, indem man sie regelmäßig zurückzieht - sie dehnt sich dabei. Eine andere Methode ist bspw. die regelmäßige Benutzung einer Salbe, die die Haut weiter macht (bspw. Hydrocortison o.Ä.) - oft werden auch beide Therapien gleichzeitig benutzt :)

Von einer Beschneidung würde ich dir stark abraten - bei einer Amputation der Vorhaut (d.h. totalen Entfernung) sind die Nachteile viel zu stark, da die Vorhaut ja viele Nerven enthält; sexueller Empfindungs- und Lustverlust wären damit zwangsläufige Folge.

Es wäre sinnvoller, eine Dehn- und Salbentherapie zuerst zu versuchen - erst wenn diese nicht funktioniert, sollte man über eine operative Behandlung nachdenken - wobei es Wege gibt, die Vorhaut vollständig zu erhalten, was schonender ist und gleichzeitig keinerlei Nachteile hat :)

Wie stark ist deine Verengung denn genau?

Lg

AstonMartin18 30.08.2015, 03:48

Boa danke, habe das gerade richtig gebraucht. War schon wieder am verzweifeln. Danke dir für die Antwort! Hast mir sehr viel Angst genommen!

EIn Kollege von mir hatte das auch, er meinte das mit dem regelmäsßig zurückziehen man nichts erreicht, er hat das auch Monatelang probiert. Bis er dann zum Arzt gegangen ist und er sich dann beschneiden lassen hat. Aber bei ihm war da irgendso ein Ring und er konnte die Vorhaut bei nicht steifen Zustand zurückziehen, ich bin da etwas durcheinander gekommen, ob das jetzt das selbe? Aber nach der Beschneidung hatte er soweit ich weiß keine beschwerden.

Also die Verengung ist jetzt nicht so krass, dass die Vorhaut schon an der Eichel klebt, aber ist schon Eng (nicht störend eng). Wäre nur das mit dem Pinkeln nicht so nervig und mein ich habe mal gelesen, dass man da irgendwie Krebs bekommen kann und ja weiter will ichs besser nicht ausführen :(

Ich weiß nicht, der Arzt wird mir sicher ne Beschneidung empfehlen. Man man man ^^

0
CalicoSkies 30.08.2015, 03:58
@AstonMartin18

Nochmal: Mach dir jetzt erstmal keinen Stress :)

Selbst wenn bei deinem Kumpel das "regelmäßig zurückziehen" nichts gebracht hat, heißt das noch lange nichts - man kann immer noch mit Slaben vorgehen, erweiternd operieren, ... eine Beschneidung ist die schlechteste und letzte Möglichkeit!

Der "Ring" den er beschreibt, war vermutlich ein phimotischer Schnürring - ist relativ typisch, besonders bei angeborenen Verengungen :3

Du bekommst von einer Verengung nicht Krebs - wie beriets gesagt, im Alter von 14 Jahren hat fast jeder dritte Junge noch eine Verengung; aber ich kann nicht erkennen, dass die Peniskrebsrate hier sonderlich hoch ist.... keine Sorge :)

Ich weiß nicht, der Arzt wird mir sicher ne Beschneidung empfehlen. Man man man ^^

Dann sagst du "Nein, ich möchte es gerne anders versuchen" - wenn du an einen Arzt kommst, der dir das unreflektiert empfiehlt, dann ists der Falsche, da das zeigt, dass er sich auf dem Gebiet nicht gebildet hat :)

Mein Tipp ist daher immer noch ein Hautarzt - kein Urologe :0

Also die Verengung ist jetzt nicht so krass, dass die Vorhaut schon an der Eichel klebt, aber ist schon Eng (nicht störend eng).

Wie weit kriegst ud denn die Vorhaut im schlaffen und im steifen Zustand zurück?

2
AstonMartin18 30.08.2015, 04:11
@CalicoSkies

Im schlaffen kann man halt so ein Stück der Spitze sehen, schwer zu beschreiben. :/ Und im steifen ist das dann halt wie so eine Fläche vorne, da kann die Eichel dann kaum rausgucken eigentlich, aber man sieht sie halt ein stück, wenn ich die Vorhaut versuche zurückzuziehen. Wie gesagt schwer zu erklären :/

0
CalicoSkies 30.08.2015, 04:17
@AstonMartin18

Klingt nicht allzu wild - bei richtig starken Verengungen geht da nichts, da ist vielleicht im schlaffen Zustand eine max. stecknadelkopfgrößige Öffnung.

Wie bereits gesagt, such dir einen guten Arzt - lass dich über alle Behandlungsoptionen aufklären, hol dir zur Not eine Zweitmeinung ein, wenn dir was unklar ist oder du das nicht willst :)

Dein Problem an sich ist nicht sonderlich gravierend, und du hast da genug Zeit, dir in Ruhe Behandlungsoptionen durch den Kopf gehen zu lassen, dich beraten zu lassen und nichts zu überstürzen.

Mein Rat wäre, da mehrstufig vorzugehen:

- Einfach mal versuchen, mit regelmäßigem Zurückziehen das Problem in den Griff zu bekommen - dazu gibts konkrete Anleitungen, aber es geht auch einfach so :)

- Wenn das nicht funktionieren sollte: Einen Hautarzt aufsuchen, udn dir eine Kortisonsalbe verschrieben lassen (bspw. Dexa- oder Betamethason) - diese weitet bei mehrwöchiger Anwendung die Vorhaut; auch hier kannst du dann nochmal regelmäßig die Vorhaut zurückziehen, um das Ganze zu unterstützen.

- Wenn das nicht funktionieren sollte: Einen Urologen aufsuchen und dich über vorhauterweiternde OP-Maßnahmen erkundigen (bspw. Triple-Inzision, Z-Plastik, dorsale Inzision, ...) - nicht alle Urologen können das, weswegen du evtl. auch mal bei einer größeren Klinik nachfragen kannst (insb. Uniklinik) - das wäre dann der letzte Schritt.

Dass der letzte Schritt nicht funktioniert, ist extremst unwahrscheinlich; die Erfolgsrate einer Vorhauterweiterung ist nämlich sogar höher als die einer Beschneidung, da deutlich weniger Komplikationen auftreten :)

Mach dich jetzt hier nicht verrückt, sondenr geh Schritt für Schritt vor - und vergiss die Sachen wie "Krebs", "Entzündung" oder whatever, mach dir da jetzt keinen Stress :o

2
AstonMartin18 30.08.2015, 04:26
@CalicoSkies

Aber wie soll denn die Schnurr durch bloßes zurückziehen verschwinden? :o

Ansonsten vielen Dank! Hast mir eine sehr große Last von den Schultern genommen. Hatte panische Angst...mein Kollege hat direkt voll den Schock bekommen, als ich ihn das sagte und hat daraufhin direkt das schlimmste gesagt, Krebs und dann halt Penis stirbt aus oder so...Das ist glaube ich die allergrößte Angst des Mannes. "Hau 3x mal auf Holz!" ^^

0
CalicoSkies 30.08.2015, 04:32
@AstonMartin18

Die "Schnur" ist dein Vorhautbändchen, das musst du nicht überwinden - das ist völlig normal so :)

Schau mal hier: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:An_image_of_frenulum_of_prepuce_of_penis.jpg

Deine Vorhautverengung hat damit gar nichts zu tun - glaub mir :3

und hat daraufhin direkt das schlimmste gesagt, Krebs und dann halt Penis stirbt aus oder so...Das ist glaube ich die allergrößte Angst des Mannes. "Hau 3x mal auf Holz!" ^^

Das hat dein Kollege sich aber schön ausgedacht :D

Eine Phimose begünstigt Peniskrebs nicht - und der Penis stirbt auch wegen einer Phimose nicht ab :D

Das sind Horrorgeschichten, die evtl. in Einzelfällen aufgrund mehrer Komplikationen auftreten, aber sicherlich nicht häufig :)

Lustiger Fakt: Die Chance, an einer Routine-OP zu sterben ist höher, als jemals an Peniskrebs zu erkranken. (Ist bspw. auch ein Grund, wieso "Beschneidung gegen Peniskrebs" ziemlicher Schwachsinn ist.)

Lass dich hier nicht verunsichern - behandeln ist richtig und auch gut in deinem Fall, aber überstürze da nix aus Angst :)

2
AstonMartin18 30.08.2015, 04:43
@CalicoSkies

Haha bist echt nett, kann mich garnicht genug bedanken. ^^

Was hat es denn mit diesem Ring der sich am Penis bildet zu bedeuten? Mein Kollege meinte auch, wenn er die Vorhaut damals zurückgezogen hat war da dieser Ring irgendwo am Penis und wenn dieser Ring den Hoden erreicht oder sowas dann kann man da irgendwie Hodenkrebs bekommen. Aber ich seh da keinen Ring :s

Danke für deine Zeit, wenn du schlafen gehen willst kannst du mir auch ein anderes mal antworten. ^^

0

Dir ist hier schon viel Positives geantwortet. Mit 18 wirst du kaum noch darauf warten können, dass sich dein Problem von alleine löst. Du solltest schon etwas unternehmen, aber es ist kein Grund dafür da, dass du deshalb Angst haben musst. Die Gefahr ernsthafte Probleme (wie Krebs oder ähnliches) zu bekommen, ist unbegründet. Mach dich nicht selber verrückt. Auch wenn bei deinem Kollegen Dehnungsversuche nicht geholfen haben, so heißt das noch nicht, dass es bei dir nicht klappen würde. Zieh deine Vorhaut so oft es geht und vor allem so weit es geht zurück. Macht das auch wenn dein Penis steif ist. Wenn du an die Stelle kommst, wo es anfängt weh zu tun, dann hältst du in dieser Position die Vorhaut etwa 15-20 Sekunden fest, dann nach einer kurzen Pause wiederholst du das usw. Mach das jeden Tag mehrmals, am besten, wenn du im Bett liegst und Zeit dazu hast. Natürlich geht es nicht von heute auf morgen und Geduld brauchst du dabei, aber wenn du konsequent bist, kann sich dabei deine Vorhaut dehnen. Auch gebe ich dir den Tipp beim Pinkeln so weit es dir möglich ist, die Vorhaut zurück zu schieben, um zu verhindern, dass Urinreste unter der Vorhaut verbleiben, was dir dann auch zusätzlich die Angst nimmt, dass dir das schaden könnte. Außerdem vermeidet es zusätzliche unangenehme Geruchsbildung. Ich kann gut mit dir mitfühlen und kann dir auf Grund meiner Erfahrung (ein Enkel von mir hatte auch Phimose) versichern, dass du wirklich keine Angst zu haben brauchst und schon gar nicht eine Todesangst oder Angst vor einer schweren Erkrankung. Wenn du vor hast zum Arzt zu gehen, dann sprich mit ihm über Behandlungsmöglichkeiten und er soll dir zusätzlich zu deinen Dehnungen eine hilfreiche Salbe verschreiben. Ein Dermatologe (Hautarzt) kennt sich damit aus. Alles Gute!

AstonMartin18 02.09.2015, 21:15

Okey, vielen dank für die umfangreiche Antwort! Ich werde erstmal zu einem Urologen gehen und schauen was er sagt. Danke :)

1

Lass dir einfach die Vorhaut entfernen. Ist sicherlich die beste Entscheidung deines Lebens. Keine Angst, dadurch wird wirklich alles besser.

AstonMartin18 30.08.2015, 01:48

Aber zu spät kann es dafür nicht sein oder :( Das habe ich nämlich vor. Aber, wenns nicht geht...ohne spaß :/

0
CalicoSkies 30.08.2015, 03:12
@AstonMartin18

Das habe ich nämlich vor.

Ich würde dir aufgrund der damit verbundenen Nachteile davon abraten.

Geh am besten zu einem Hautarzt - der kennt sich aufgrund seiner Ausbildung am Besten aus und kann dich beraten, was konservative Behandlungsmöglichkeiten angeht (insb. Salbentherapien)

Erst wenn das nicht funktioniert, solltest du eine OP in Erwägung ziehen - wo man erweiternd operieren kann, was die Nachteile einer Beschneidung nicht teilt :)

1
Polydoros 30.08.2015, 02:46

aber den Gefühlsverlust sollte man schon mal überdenken

1
CalicoSkies 30.08.2015, 03:09

Sorry, aber diese Aussage ist völliger Schwachsinn.

Es ist hier klar, dass

  1. Eine Entfernung der Vorhaut in diesem Falle hier völlig unnötig ist und andere Behandlungsoptionen indiziert sind;
  2. Eine komplette Entfernung der Vorhaut nur in wenigen Ausnahmefällen indiziert ist (degenerative Hauterkrankungen, pathologische Phimose und alle Behandlungsmöglichkeiten wurden schon ausgeschöpft o.Ä.) - was hier Beides nicht vorliegt;
  3. Eine komplette Entfernung der Vorhaut starke Nachteile mit sich bringt, insbesondere in sexueller Hinsicht durch den Verlust der Nerven in der Vorhaut und der Verhornung der Eichel; andererseits aber auch durch den Verlust der Vorhaut als Schutz gegen Austrocknung und Keime von außen;
  4. Eine komplette Entfernung der Vorhaut eine unverhältnismäßig große Komplikationsrate aufweist, wo bestimmte Komplikat ionen wie Nachblutungen und optische Komplikationen äußerst häufig sind;
  5. Jede andere Behandungsoption eine bessere Kosten-Nutzen-Bilanz aufweist als eine Beschneidung (siehe 1);
  6. Die Aussage "beste Entscheidung deines Lebens" / "wirklich alles besser" eine Pauschalisierung ist, die eventuell für dich als Einzelfall zutreffen kann, aber keine Allgemeingültigkeit aufweist;
  7. "Lass dir einfach deine Vorhaut entfernen" ein Behandlungsvorschlag / ein Rat zu einer medizinischen OP mit Risiken, Nachteilen und Komplikationen ist, den du als Laie nicht unterbreiten kannst (geschweige denn die Folgen dafür übernehmen kannst)

Ich finde es medizinisch unverantwortlich, hier so etwas derart unreflektiert zu empfehlen - und dazu gleichzeitig noch unhaltbare Behauptungen aufzustellen.

Eine Beschneidung ist hier nicht indiziert und die schlechteste Behandlungsmöglichkeit die man aufgrund der Kosten-Nutzen-Bilanz wählen kann!

3

Geh einfach zum Arzt. Keine Sorge, es wird schon alles nicht so schlimm sein. Es ist doch immer deine Entscheidung was gemacht wird. Du kannst dich einfach beraten lassen. Es vor dir herzuschieben und die schlimmsten Möglichkeiten zusammenzugoogeln ist glaube ich viel quälender als alles andere. Mach dir direkt Montag einen Termin. Dann hast du es hinter dir!

AstonMartin18 30.08.2015, 01:55

Ok, ich werde das auf jeden Fall machen. Hoffentlich schäme ich mich nicht zu sehr. :/ Dann habe ich das auch schonmal hinter mir uff. :(

Danke dir für die Antwort! :)

0

Zu spaet kann es gar nicht sein. Man kann dieses Problem in jedem Alter beheben.

AstonMartin18 30.08.2015, 02:05

Ok, super. Freut mich das zu hören, dann kann ich ja entspannt bleiben. Danke dir! :)

0

Was möchtest Du wissen?