Vorhautverengung? (14 Jahre)

7 Antworten

Wenn du problemlos deine Vorhaut in jedem Zustand deines Penisses zurück ziehen kannst, dann hast du keine Phimose, denn bei der könntest du das nicht oder nur unter erheblichen Schmerzen. Und was die Empfindlichkeit angeht, ist das vollkommen normal, wenn deine Eichel immer von der schützenden Vorhaut bedeckt ist. Wenn du das ändern willst und deine Eichel etwas "abhärten", dann zieh öfter deine Vorhaut zurück, auch beim Pinkeln und wann du sonst dazu Lust hast. Waschen würde ich mich nicht am Penis mit einer Seife wenn er empfindlich ist, sondern mit einem milden PH-neutralem Hautpflegemittel.

Beschneidung sollte wirklich der letzte Schritt sein, man kann Vorhautverengung auch anders in den Griff kriegen (glücklicherweise wissen das seit der Beschneidungsdebatte jetzt endlich auch die meisten Ärzte). Ich glaube aber nicht, dass du eine Vorhautverengung hast, wenn du sie problemlos zurück schieben kannst. Was die Eichel angeht... ich hab selber keine, dazu kann ich leider nichts sagen. Wenn es wirklich schon bei der kleinsten Berührung weh tut, solltest du zum Urologen.

Für diesen Bereich gibt es in Fachgeschäften Seife für die Intimpflege, diese ist ph-Neutral und ohne agressive Zusatzstoffe. Die normale Seife sollte auch ph-Neutral sein, ist sie aber meist doch nicht oder enthält Duftstoffe und so weiter. Für die normale Haut ist diese Seife oder Duschgel super, aber die dünne Hautschicht reagiert mit den vielen Nervenenden an der Eichel auf "Reizungen" durch Berührungen oder auch falscher Seife sehr empfindlich. Es brennt dann...

Was möchtest Du wissen?