Vorhautverengung was tuen Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Servus GermanFreaks121,

Eine Vorhautverengung in deinem Alter stellt kein sonderlich großes Problem dar. :)

Es ist so, dass eine Vorhautverengung grundsätzlich erstmal bei jedem Jungen angeboren und völlig natürlich ist - diese angeborene Vorhautverengung löst sich meistens ungefähr bis zum 13. oder 14. Lebensjahr von alleine.

Bei dir scheint sie sich nicht bzw. noch nicht von alleine gelöst zu haben - das kommt manchmal vor, ist aber jetzt auch nicht sooo ungewöhnlich.

Konkret bedeutet das, dass es sich bei dir nicht um eine Krankheit handelt - und daher kannst du dich jetzt erstmal zurücklehnen und entspannen, es ist nämlich keine dringende Behandlung oder ein Arztbesuch notwendig. :3

Ich an deiner Stelle würde versuchen, diese natürliche Ablösung zu unterstützen, indem du deine Vorhaut regelmäßig zurückziehst - wenn du das längere Zeit (paar Wochen) machst, dann weitet sich deine Vorhaut und wird irgendwann weit genug, dass du sie problemlos hinter die EIchel ziehen kannst.

Mehr zu dieser "Dehntherapie" findest du bspw. hier: https://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-ist-es-phimose?foundIn=answer-listing#answer-161930294

Auch eine Salbe wäre möglich - da gibt es rezeptfreie Salben aus der APotheke, bspw. "Hydrocortison 0,5%", die bei täglichem Auftragen ebenfalls die Vorhaut weiter und einen evtrl. phimotischen Ring (die Engstelle) weicher machen können.

Theoretisch lässt sich auch beides miteinander kombinieren - ich weiß aber aus Erfahrung, dass eine Dehntherapiue auch ohne Salbe relativ gut funktioniert :3

Ich würde dir daher zum Dehnen raten - damit musst du nicht zum Arzt, du musst nicht mit deinen Eltern reden und es schafft das Problem relativ schnell aus der Welt, wenn du es regelmäßig durchführst.

Eine OP oder gar eine Beschneidung ist völlig unnötig - selbst wenn du zu einem Arzt gehen solltest, wird dieser erst eine [stärkere] Kortisonsalbe und eine Dehntherapie verwenden; erst wenn alle diese Methoden nicht funktoinieren, sollte man operieren (allerdings auch erst bei Erwachsenen, da es bei dir keine Krankheit ist)

Gerade eine Beschneidung hat soviele Nachteile in sexueller Hinsicht, dass man sie tunlichst vermeiden sollte :)

Wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach bei mir!

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer langsam. Den meisten Urologen sitzt leider auch heute noch das Skalpell etwas zu locker, und sie wollen gleich die komplette Vorhaut amputieren. Nennt sich "Beschneidung". Das ist aber bei einer angeborenen Vorhautverengung nur in den allerseltensten Fällen nötig - wenn alle anderen, schonenderen Behandlungsmethoden versagt haben.

Erstmal wäre zu klären: Kannst du deine Vorhaut im schlaffen Zustand bis über die Eichel zurückziehen? Wenn ja, kannst du dich problemlos waschen und hast kein hygienisches Problem. Dann müsstest du nur noch im steifen Zustand regelmäßig und vorsichtig dehnen, dann lockert sich die Vorhaut.

Wenn es auch im schlaffen Zustand nicht geht, besorg dir in der Apotheke eine Salbe mit 0,5% Hydrocortison, die bekommst du ohne Rezept. Die trägst du 2-3 mal am Tag auf die Vorhaut auf, außen und soweit es geht auch innen. Mach dir nichts draus, wenn im Beipackzettel steht, du sollst sie nicht länger als einige Tage verwenden. Das steht da, weil man Sorgen hat, die Haut könnte sich zu sehr lockern, wenn man die Salbe dauerhaft bei Entzündungen nimmt. Aber genau das willst du ja: Die Haut lockern. Dehnen kannst du zusätzlich.

Nur wenn das alles nach einigen Wochen keinen Erfolg hat, gehst du mal zum Arzt. Der kann dir stärkere Salben verschreiben. Eventuell ist ein Kinder- und Jugendarzt besser als ein Urologe, weil der nicht selber operiert und also an einer Beschneidung nichts verdienen würde.

Hier noch eine gute Broschüre zum Thema Vorhaut: http://www.kinderaerzte-im-netz.de/fileadmin/pdf/kin/oh-mann.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau, zum Arzt gehen. Du kannst ja auch deinen Hausarzt fragen, damit er dich an den Facharzt überweist. 

Bei einem Freund ist die Vorhaut irgendwie eingerissen beim Geschlechtsverkehr und das hat wohl arg geblutet und war ziemlich unangenehm und schmerzhaft. Also lass das lieber jetzt untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch sagen dass du einfach mal zum Urologen  solltest ;) wenn sich einer auskennt dann er. Ich hatte als Kind da unten auch mal diesbezüglich eine OP. Und er funktioniert heute so wie er soll ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GermanFreaks121
16.11.2016, 02:05

Werde ich tuen Danke dir

0

Was möchtest Du wissen?