Vorhaut richtig zurückziehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest die Vorhaut aus hygienischen Gründen bei jeder Körperwäsche zurückziehen, den Penis mit etwas mildem Reinigungsmittel zwischen den Händen reiben und anschließend abwaschen. Wenn du die Vorhaut im slaffen und im steifen Zustand soweit zurückzihen kannst, dass die Eichel vollständig frei ist, ist alles in Ordnung, auch wenn ggf. im steifen Zustand die Vorhaut nur so gerade unterhalb der Eichel ist.

Funktioniert das entweder im steifen oder schon im schlaffen Zustand nicht oder nur durch Überwindung eines Widerstands, dann könnte eine Verengung voriegen. So etwas läßt sich in der Regel mithilfe einer Salben- und Dehnungstherapie behandeln. Wenn du weitere Informationen hierzu haben willst, bitte melden.

Dir braucht diese Frage nicht peinlich zu sein, sondern eher deinen Eltern, dass sie nicht schon längst darauf geachtet haben, dass du dich auch im Intimbereich richtig sauber hältst. So etwas lernt man schon als ganz kleiner Junge. Dieses scheint bei dir versäumt worden zu sein, aber es ist gut, dass du nun selbst auf diese Dinge achten willst.

Um deine Frage zu beantworten: Wenn du ohne Schmerzen deine Vorhaut bis hinter die Eichel zurück schieben kannst, dann solltest du das auch machen, denn das Smegma setzt sich besonders in der "Kranzfurche" ab. Das ist die Stelle unmittelbar hinter der Eichel. Dort muss das Smegma entfernt werden. Auch wenn es dir beim ersten Mal nicht komplett gelingt, so wird es bald völlig entfernt sein, wenn du das täglich versuchst.

Wenn das Smegma vollständig entfernt ist, dann solltest du darauf achten, dass sich kein neues bildet. Täglich solltest du beim Duschen, Baden oder Waschen deine Vorhaut komplett nach hinten schieben. Ich empfehle dir auch, es beim Pinkeln zu machen, weil das hygienischer ist, da dann keine Urinreste unter der Vorhaut verbleiben, die unangenehm riechen. Dass deine Vorhaut nicht wieder nach vorne geht, brauchst du nicht zu befürchten, wenn du sie problemlos nach hinten schieben kannst.

Solltest du aber Schmerzen beim Freilegen deiner Eichel haben, dann hast du eine Vorhautverengung (Phimose). Die sollte dann unbedingt beseitigt werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten, die sich nach der Schwere der Phimose richten. Im Zweifelsfall kann dir hier ein Arzt raten und helfen. Das braucht dir auch dann nicht peinlich zu sein, denn Ärzte sind dafür da um zu helfen und außerdem kommt eine Phimose leider öfter vor als man denkt. Wenn du noch Fragen hast, dann helfe ich dir gerne.

Also wenn du sie nicht mehr rüber kriegst geh zum arzt da gibt es ne salbe für. Und am besten schnell sonst müssen die die ganz abschneiden. Aber nur wenn die nicht mehr rüber geht.

Du kannst die Vorhaut soweit zurückziehen wie du willst ohne, dass etwas passiert außer du hast eine Verengung.

Ja zieh die vorhaut weiterzürück so das es sich anfühlt als würde es nicht weiter gehen

Warum zum Teufel fängst du mit 14 damit an???? Das ist circa 11 Jahre zu spät! 

Zumindest 9, aber denk ich mir in letzter Zeit auch öfters bei solchen Fragen, bei mir hat die Kinderärztin probiert obs geht und dann zuerst meine Mutter und dann ich eine "Waschanleitung" bekommen, wird das nicht mehr gemacht?

1
@Badkicker

Dürfte je nach Staat und Land variieren, aber der aktuelle Stand der Medizin sieht es eigentlich als selbstverständlich, dass das gemacht wird, sobald die Vorhaut sich löst, je älter, desto regelmäßiger. 

0
@AliasX

Die Frage von AliasX, weshalb man erst mit 14 Jahren beim Waschen die Vorhaut zurück schiebt, ist mehr als berechtigt. Nicht die Jungs, die hier fragen und sich Hilfe holen wollen, müssen sich hier schämen, sondern deren Eltern, denn sie haben versagt.

Meine Mutter hat mir schon, als ich noch ein kleiner Junge war, beigebracht, wie man sich richtig wäscht. Dass dabei die Vorhaut nach hinten geschoben wird, ist eine Selbstverständlichkeit. Auch kontrollierte damals (vor über 50 Jahren) der Kinderarzt bei den regelmäßigen Untersuchungen, ob das funktioniert. Gibt es das heute nicht mehr?

0

Was möchtest Du wissen?