Vorhaut beim Maturbieren

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Die meisten unbeschnittenen Männer masturbieren, indem sie die Vorhaut vor- und zurückschieben und mit der geschlossenen Hand am Penisschaft entlanggleiten.
  • Die meisten unbeschnittenen Männer stimulieren nicht direkt die Eichel, sondern nutzen dazu die Vorhaut. Erst wenn sich durch Lusttropfen oder Gleitgel eine glitschige Schicht auf der Eichel gebildet hat, ist die direkte Stimulation der Eichel angenehm.
  • Es gibt viele Techniken zu masturbiern. Spiele einfach mit Dir herm und schaue, was Spaß bringt und was dich am meisten erregt.
  • Im Mittelpunkt der Masturbation sollte nicht die körperliche Stimulation stehen, sondern das Kopfkino -- ohne geht kaum etwas. Stelle Dir Szenarien und Situationen vor, die Dich sexuell erregen. Die Gedanken sind frei, nichts ist im Traum verboten. Träume Dich hinein, stell Dir alles detailliert vor, mit wem, wie, wann, warum, mit Liebe oder ohne, was immer dich gerade toll erregt und berühre Dich dann passend dazu. Du wirst sehen, mit dem passenden Kopfkino klappt auch die Selbstbefriedigung.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob deine Vorhaut hinter der Eichel verbleibt, wenn dein Penis steif ist, oder ob sie dann von selbst wieder nach vorne rutscht, ist vollkommen egal und in jedem Fall auch normal. Es ist nicht jeder Mann gleich gebaut. Der eine hat eine längere Vorhaut, ein anderer eine kürzere. Alles ist normal. Du brauchst dir absolut keine Gedanken zu machen, wenn du Freude am Masturbieren hast und du weder dabei, noch beim Zurückziehen der Vorhaut Schmerzen empfindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig in Ordnung. :3

Jeder hat eine andere Vorhaut und eine andere Technik - viele rutschen mit der Vorhaut nur nach oben und unten, ohne sie wirklich zurückzuziehen / andere ziehen sie wirklich ganz zurück - ist bei jedem verschieden.

Die Vorhaut ist bei manchen Männern auch länger (und rutscht wieder vor) und bei anderen kürzer (und bleibt hinten) - beides ist völlig in Ordnung, keine Sorge :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar kein Kerl, aber das ist normal. Da musst du gar nichts machen. Die Vorhaut ist eben dafür da, dass sie die Eichel verdeckt und ob sie das tut, wenn der Penis erigiert ist, ist von Mann zu Mann unterschiedlich. Ich nehme an, dass sie Spielereien ja auch so klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo An0nymus32,

das scheint mir auch ganz normal zu sein, denn bei jedem Mann ist die Anatomie etwas anders. Wenn es Dir keine Beschwerden macht, die Vorhaut ganz zurück zu ziehen, sie wieder nach vorne rollen zu lassen, ist das ok so.

Wenn es Beschwerden macht, sprich mal einen Urologen an, was man da machen könnte und sollte. Dann kann eine Vorhautverengung vorliegen. Die lässt sich in sehr vielen Fällen durch "Training" verbessern - und manchen Fällen muss sie in die "Werkstatt".

Du kannst in dem Spielen mit Dir selbst so variieren, wie es Dir angenehm ist - und schauen, wie sich das Gefühl verändert.

Viele Grüße EarthCitizen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die eigentliche Masturbation findet beim männl. Geschlecht unterhalb der Eichel statt. Da dabei die Vorhaut zurückgezogen ist, verbleibt sie auch vor Ort. Lediglich ein täppisches Zugreifen oder überlange Vorhaut als auch geringe Mastubationserfahrungen zeitigen ein anderes Ergebnis. Der Threadstarter ist ganz gewiss noch blutjung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist völlig normal, da jeder anders gebaut ist. Ich gehe davon aus, dass es nicht schmerzt. Also mache Dir keine Sorgen, sondern genieße es einfach. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?