vorhandener Riss-zahlt Teilkasko?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da dieser Schaden schon beim Kauf bestanden hat, würde es sich um einen Versicherungsbetrug handeln, wenn du diesen deiner neuen Kfz-Versicherung als Teilkasko-Schaden melden würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ananas1994
12.07.2017, 11:57

und wer erzählt denen das der Riss schon vorher da war?

0

Natürlich kannst du den Schaden melden. Aber erstens ist Glasbruch selten unter Teilkasko versichert und zweitens sind Versicherungen intelligenter als du und werden sich den Schaden ansehen bevor er beseitigt wird und dann feststellen, dass der Riss einiges älter ist, als ihr Vertrag mit Dir. 

Wenn ich Dich währe, würde ich es nicht drauf ankommen lassen, denn kommt derVersicherungsbetrug raus, wirst du vermutlich so schnell nicht mehr angenommen vei anderen Versicherungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NamenSindSchwer
12.07.2017, 12:49

erstens ist Glasbruch selten unter Teilkasko versichert

Öhm...Glasbruch ist IMMER über die Teilkasko versichert...

1
Kommentar von BiffiZ07
12.07.2017, 18:17

Nicht so in der Schweiz

0

wenn der Vorbesitzer das nicht hat reparieren lassen, wäre es streng genommen Versicherungsbetrug. 

So hat dieser wohl nur eine Haftpflicht gehabt. Das zahlt nur die Teilkasko (meist mit Selbstbeteiligung) bei Glasschäden

Der Vorschaden besteht ja schon. Wenn Du das Auto dann auf Dich zuläßt, ist es schwierig, das dann über Deine Versicherung abzuwickeln.

Wenn das herauskommt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du eine Versicherung abschließt tritt diese für kommende Schäden ein, nicht für bereits bestehende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht. Vor Vertragsabschluss bereits bestehende Schäden sind nicht mitversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre Versicherungsbetrug, weil der Schaden ja bereits vor Abschluss des Vertrages bestand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ananas1994
12.07.2017, 11:58

klingt logisch. Aber wer erzählt denen das der Riss schon länger besteht?

0

Kannst du zwar melden, ist genau genommen aber verboten.

Bestehende Schäden kann man in den allermeisten Fällen nicht rückwirkend versichern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von salian
12.07.2017, 12:02

Bestehende Schäden kann man in den allermeisten Fällen nicht rückwirkend versichern.

Bestehende Schäden kann man legal überhaupt nicht versichern.

Verschweigt man einen zu versichernden Schaden und behauptet, dass dieser erst zu einem späteren Zeitpunkt geschehen sei, befindet man sich mitten im Strafrecht unter Betrug....

0

Das ist Versicherungsbetrug. Und Betrug ist ein Straftat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?