Vorgezogenes Erbe Vom Eltern Haus

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In der Verwendung ihres Vermögens sind deine Eltern ebenso frei wie in ihrer Erbeinsetzung.

Demnach schulden sie dir lebzeitig nichts, auch müssen sie keine Ausgleichspflicht vereinbaren, wenn sie ihrer Tochter das Haus schenken :-O

Verkaufen sie es ihr oder vereinbaren sie eine Pflegepflicht, kann deine Schwester sogar von dir als Elternunterhaltsverpflichteter Ausgleichung fordern.

Eure Finanzierung müsst ihr demnach ohne ihr Geld stemmen können: Außer einem Pflichtteilanspruch auf dem im Erbfall (bei Tod) vorhandenen Vermögen (dann ohne das Haus) habt ihr keinen Anspruch. Auf den schenkungswerten Teil einen Ergänzungsanspruch allerdings nur innerhalb von 10 Jahren und dann nicht, wenn es per Vermächtnis übertragen wird.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?