Vorgespräch Klinik .Ich hab Angst hilfe :(

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte auch mal ein Vorgespräch in einer Klinik wegen Depressionen, da war ich dirket beim Psychologen. Als sie mir die klinik gezeigt hatten, da habe ich auch nochmal kurz mit dem Psychologen geredet, war aber nichts dabei. Du brauchst keine Angst davor haben, aber es wird eine Umstellung, denn es herrschen da viele Regeln und du kannst evtl, auch kein Handy und so mitnehmen...

Es gibt nur in der ersten Woche Handyverbot in Bad Oeynhausen. Und die Regeln sind nicht so viel anders als in einem normalen Zuhause. Man bekommt viele Anregungen, was das Essen betrifft und viele Dinge werden den Patienten bewusst gemacht. Eine solche Klinik ist auf jeden Fall eine gute Sache und besser, als nichts zu unternehmen.

0

Meine Tochter war auch in dieser Klinik. Und wir Eltern hatten dort ein Aufnahmegespräch und ein Familiengespräch. Angst brauchst du gerade in dieser Klinik nicht zu haben. Zu den zukünftigen Patienten ist man dort sehr freundlich und verständnisvoll. Nichts von dem, was Du beim ersten Gespräch angibst, wird angezweifelt. Das Programm dort ist gut und der Aufenthalt ist angenehm. Man bietet dort viel Abwechslung und kann dort eine gute Zeit haben, wenn man nicht sein Ziel (und das muss bombenfest sein) nicht aus den Augen verliert. Was Eltern zu sagen haben, die die Situation ja auch immer aus einer anderen Perspektive beleuchten können, interessiert da niemanden. Als Eltern wird man dort nicht so behandelt, als dass es irgendwie hilfreich sein könnte. Für meine Begriffe werden dort die Familien eher entzweit. Aber gut, das war unsere Erfahrung, es kann anders laufen bei Dir. Von den Mädels, die mit meiner Tochter dort waren, hat es kaum eine geschafft. Die meisten mussten hinterher eine andere Klinik, sogar die Psychitrie, aufsuchen. Meine Tochter befindet sich immer noch in der Psychiatrie, und das ein Jahr nach dem Aufenthalt im Korso. Es ist ja aber die einzige Klinik für reine Essstörungen bei Jugendlichen, Du hast also nicht gerade die Wahl. Wenn deine Einstellung richtig ist, wird man dir dort helfen können. Ich kann diese Klinik allerdings nicht empfehlen.

Kann ich meinen Klinikplatz verschieben und läuft dann meine Maßnahme weiter?

Hallo :) Ich bin wegen Kiffen vom Internat geflogen, in das mich das Jugendamt reinfinanziert hat. Da ursprünglich der Plan war, dass ich in eine Klinik gehe und dann wieder zurück kann, hat mich meine Mutter bei einer angemeldet. Nun will ich es aber bei meinem Fachabi belassen und eine Ausbildung starten. Das Jugendamt würde mich wahrscheinlich weiter finanziell unterstützen, hat aber noch keine Bedingungen genannt. Nun hat sich aber die Klinik wieder gemeldet und mir vor 3 Tagen mitgeteilt, dass ich Morgen anreisen soll. Ich habe aber nach 5 Jahren Internat einiges an Familienleben nachzuholen und fühle mich endlich mal irgendwo akzeptiert wobei ich weiß, dass es langfristig so bleibt. Ich habe die letzten wochen bei meiner Schwester gewohnt und konnte Kontakt zur restlichen Familie herstellen, der Vorher nie da war. Meine 2 Fragen währen:

  1. Ist es üblich, dass das Jugendamt verlangt, dass man eine stationäre Therapie macht, damit man weiterhin in der Maßnahme bleibt (ich war bei der Ambulanz und der Suchtberatung, wo keine Suchtproblematik festgestellt wurde)?
  2. Könnte ich den Aufenthalt dort mit guten Argumenenten verschieben? Meine Schwester ist momentan auch in einer Krise und ich möchte sie weiterhin unterstützen. Zudem will ich die Integration in meine Familie fortführen.

Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Erfahrungen mit Schön Klinik oder Klinik am Korso?

Ich würde nochmal stationär Therapie machen. Um endlich aus der Magersucht rauszukommen. Ich war mehrmals in der Psychiatrie oft standen allerdings andere Probleme im Fokus.

Deswegen überlegte ich mit meinem Psychiater nochmal psychosomatistisch stationär zu gehen. Er empfiehlt die o.g. Kliniken.

Habt ihr Erfahrungen mit den Stationen für junge Erwachsene (bin 19)

...zur Frage

Zurück in die Klinik?

Hallo, ich war bis vor 5 Wochen wegen Sozialer Angst, Schmerzstörung und schizoider, vermeidender Persönlichkeitsstörung für ein halbes Jahr in der Klinik. Anfänge einer Essstörung (Anorexia Nervosa) ließen sich erkennen, wurden aber nach meinem Gefühl ,auch weil ich nicht offen damit umgegangen bin, nicht genug behandelt.

Bin seit 2 Wochen wieder ambulant in Therapie, aber es klappt mit dem Essen überhaupt nicht. Habe in 5 Tagen fast 3 Kilo abgenommen und meine Gedanken drehen sich nur noch um das Thema. Im Moment schaffe ich es wirklich nur noch ganz wenig zu essen (also etwas 100-200kcal am Tag)

Soll ich wieder zurück in die Klinik? Meine Therapeutin meinte sie könnte es ab einem Bmi von unter 15 nicht mehr verantworten und ich bin momentan bei 16,2.

Zusatz Info: Ich bin 17, 1,74m und wiege zur Zeit 49 Kilo, Entlassgewicht war 52,5 , die ich die ersten Wochen auch gehalten habe. Ich wohne alleine und gehe in die 11. Klasse, die ich eigentlich durchziehen möchte.

Wäre nett wenn ihr mal eure Meinung schildern könntet oder Tipps habt, das zu Hause in den Griff zu bekommen.

...zur Frage

Gibt es eine Klinik/Kur oder Reha Einrichtung die während der stationären Behandlung Therapeutisches Reiten anbietet für psychisch erkrankte Erwachsene?

Ich bin 29 und suche nach einer Klinik/ Kur oder Reha Einrichtung mit stationärer Behandlung für psychische Erkrankungen, wo ich im Programm Therapeutisches Reiten habe. Meine Diagnosen

Borderline

Depression

Angststörung

Essstörung

Posttraumatische Belastungsstörung

Ich liebe Pferde und habe angefangen mit dem Reiten als ich 3 Jahre alt war.

...zur Frage

Stationäre Behandlung ?

Ich soll mich mit dem Thema Klinik Aufenthalt/stationäre Behandlung auseinander setzen. Jedoch habe ich ziemlich Angst davor. Hat jemand einen Rat, Erfahrungen mit einem Klinik Aufenthalt, die mir die Angst zumindest ein bisschen nehmen können? Wie lange dauert so ein Klinik Aufenthalt? Wie lange sind die Wartezeiten auf einen Therapie Platz? Hat man die Wahl einer Klinik? 

...zur Frage

Klinik am Korso Jugendabteilung/Klinik für Essstörungen Erfahrungen?

Hallo, Ich muss Evtl. Bald in eine Klinik für Essstörungen/Anorexie. Ich bin 15 Jahre alt (Bmi 16,1)und es sollten dort auch andere Jugendliche in sein. Könnte mir da jemand eine Empfehlen? Und kennt jemand die Klinik am Korso? Wie sind die Zimmer der Jugendstation dort? Hat man ein eigenes Bad? Was ist mit Handy, TV? Wie läuft das da generell so ab? Ich würde mich über ein paar Antworten freuen. LG ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?