Vorgarten durch Autounfall verwüstet - was zahlt die Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach deine Ansprüche bei der Kfz-Versicherung geltend, deren Versicherungsnehmer deinen Schaden verursacht hat. Die können sich rein rechtlich (Kfz-Haftpflichtversicherungsgesetz, hier: Direktanspruch) gar nicht aus der Verantwortung stehlen.

also das hört sich ganz schön an, nicht so ein kleiner unfall.

also ich denk mir die person/ oder die personen die schuld sind müssen das dann vom eigenen beutel zahlen, aber da es ein streitfall ist, kann sich das ganze schon eine weile hinziehen.

viel glück ;)

mfg, fiatbravo18

Seid ihr Rechtsschutzversichert? Wenn ja wäre das gut, weil die Versicherung in diesem Fall zahlen muss!!!!

Quatsch!!

0

Die Versicherung des Schuldigen, ihr habt damit nix zu tun

Vom Schuldigen die Versicherung muß zahlen.

Vielen Dank für die Antworten bisher. Ich beantworte mal alle auf einmal hier:

Nein wir sind nicht Rechtsschutzversichert - leider....

Im Moment steht auch nicht fest wer der Schuldige ist, der eine hatte zwar Vorfahrt ist aber mit (vom Gutachter geschätzten) 100 - 120 kmh in einer 30-er Zone viel viel zu schnell gewesen und der "nicht vorfahrtberechtigte" argumentiert, das es nie zu einem solchen Unfall gekommen wäre, wenn der andere langsamer gefahren wäre. Wenn wir warten bis die sich vor Gericht einigen, dann kann das ja locker noch ein paar Monate dauern. Ich hatte gehofft, dass "unbeteiligte unschuldig geschädigte" etwas unbürokratischer entschädigt werden.

Sabine

0
@sabika

Bis die sich einigen vergehen nicht Monate - es vergehen JAHRE...!!

0

Was möchtest Du wissen?