Vorgänge im Hefeteig - biologisch oder chemisch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Alle biologischen Vorgänge sind letztlich chemisch. Natürlich laufen bei enzymatischen Prozessen chemische Reaktionen ab.
  • Das Gehen des Hefeteigs ist eine chemische Reaktion eines biologischen Systems. Die Hefe ist ein lebender Organismus.

Es sind schon chemische Vorgänge die da ablaufen, aber sie werden biologisch, durch die Hefen, ausgelöst. Hier haben wir es wieder einmal mit einer Grenze zu tun, die von uns Menschen definiert wurde, damit wir die Welt verstehen, die aber in der Natur eigentlich gar nicht existiert. Genau so wenig würden wir auf der Erdoberfläche Längen- und Breitengrade finden wenn wir danach suchen würden.

Kommt drauf an, von welchem Blickwinkel man die Gärung im Hefeteig aus betrachtet. Ich sehe die Vorgänge im Hefeteig als was gedoppltes an, also es geht da sehr biolgisch zu, als auch recht chemisch zur Sache. Die Fachrichtung Biochemie sagt ja schon so Einiges aus, weist darauf hin, dass div. Disziplinen nicht selten ineinander verschränkt sind. Schulen tun daher gut daran, die künstliche Fächertrennung insoweit aufzulockern, als dass z.B. in Projekten die interdisziplinäre Seite von Geschehnissen so besser zum Vorschein kommen, auf dass so vernetzter gedacht und gelernt werde.

Was möchtest Du wissen?