Vorfahrtsregelung und Überhohlen an Fahrbahnverengungen

...komplette Frage anzeigen Ich bin "A", und der PKW "B" - (Recht, Verkehr, Strassenverkehr)

7 Antworten

§7 StVO Benutzung von Fahrstreifen durch Kraftfahrzeuge

(4) Ist auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich oder endet ein Fahrstreifen, ist den am Weiterfahren gehinderten Fahrzeugen der Übergang auf den benachbarten Fahrstreifen in der Weise zu ermöglichen, dass sich diese Fahrzeuge unmittelbar vor Beginn der Verengung jeweils im Wechsel nach einem auf dem durchgehenden Fahrstreifen fahrenden Fahrzeug einordnen können (Reißverschlussverfahren).


Das heißt aber nicht das hier das Recht des Schnelleren oder Stärkeren gilt.

Der PKW darf Dich schon noch kurz vor Ende der beiden Spuren überholen, wenn er Dich dabei aber behindert oder sogar gefährdet dann hat er die Situation völlig falsch eingeschätzt und hätte hinter Dir bleiben müssen.

philalex 18.04.2013, 19:14

Hmm... Ja so hab ichs mir auch gedacht... Danke dafür, dass du mir da Sicherheit gegeben hast ;)

0
Crack 18.04.2013, 19:31
@philalex

An solchen Stellen ist es oft so das langsamere Fahrzeuge auf der rechten Spur durch mehrere Fahrzeuge auf der linken Spur ausbeschleunigt werden. Oft kommt es dann aber am Ende der Fahrspur dazu das die Vorderen nicht so schnell sind wie die letzten und es gibt einen Stauchungseffekt. Dadurch wird das dann eigentlich bevorrechtigte Fahrzeug von der rechten Spur auch zum Bremsen gezwungen.

Aber das Reißverschlussverfahren werden die meisten Fahrer nie lernen. Entweder wechseln sie die wegfallende Fahrspur viel zu früh oder versuchen es dann mit der Brechstange. Dabei ist es doch ganz einfach: Einer rechts, Einer links, Einer rechts, Einer links ...

0

Grundsätzlich darf natürlich schon überholt werden, wenn die Fahrbahn breit genug ist, auch wenn in der Mitte der Straße eine durchgezogene Linie ist. Allerdings eben nur, solange dabei niemand gefährdet oder behindert wird. Der PKW hätte also vermutlich voraussehen müssen, dass du zeitnah in die Mitte ausscherst, weil sich die Fahrbahn verengt.

Siehe auch http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_05.php

Wir haben hier bei uns eine ähnliche Situation: Es ist in der heutigen Zeit ein Sport unter den Führern größerer Protzlimusinen, schwächeren verkehrsteilnehmern zu zeigen wie groß die Defizite dieser SUV Treiber sind. Dazu äußert sich der §7 StVo eindeutig und Du wurdest eindeutig behindert und gefährdet. Somit ist der Tatbestand der vorsätzlichen Verkehsgefährdung erfüllt. Nur hat dieser wohl leider mit seiner Protzerkarre eines mit den Rechtsanwälten gemein: sie bewegen die selbe Fahzeuggattung und daher wirst Du höchst warscheinlich bei dem Versuch einer Anzeige zu hören bekommen: Do kenn ma nix mocha! und dazu noch ein hilfloses Schulterzucken des eigentlich zuständigen Polizeibeamten. So geschehen mit einem Kollegen der mit seinem Roller von der Straße an die Leitplanke gestoßen wurde und der Fahrer trotz Zeugen Unfallflucht beging und meinen Kollegen schwerverletzt hinter der Leitplanke liegen ließ. Es war ihm keine Tatabsicht nachzuweisen, so die offizielle Begründung der Einstellung des Verfahrens. Es lebe die Bananen Republik Deutschland, wo der Schwächere den Protzer zu ehren hat.

Crack hat die rechtliche Situation schon sehr schön beschrieben, aber was bitte meinst Du mit "... während ich schon zur Fahrbahnmitte rollte"?

So wie Du die Situation dargestellt hast, brauchtest Du doch nur geradeaus weiterzufahren!?

philalex 19.04.2013, 19:09

Ich hab ja schon mal geschrieben das mein Zeichnerisches können sehr fragwürdig ist :) Also- Fast direkt dahinter kommt eigentlich eine Fahrbahnverengung...

0
demosthenes 19.04.2013, 20:10
@philalex

Fast direkt dahinter kommt eigentlich eine Fahrbahnverengung...

Das hatte ich auch verstanden, aber Deine Spur war doch die durchgehende oder?

Also weshalb fuhrst Du (mit einem schmalen Roller) zur Fahrbahnmitte?

0

Deine Zeichnung stimmt nicht mit Deiner Schilderung zusammen. Und was soll so ne Markierung bedeuten, iwie haut das nicht hin, zumindest nicht, warum Du in die Mitte fährst???

philalex 18.04.2013, 19:12

Okay, mein zeichnerisches Können ist ohne Frage unter aller Sau ;)

Also... Nachdem die gestrichelte Linie endet, beginnt kurz danach eine Verengung die ich leider nicht eingezeichnet habe. Und damit ich nicht plötzlich auf dem Fußgängerweg lande muss ich dazu ja in die "Mitte" der einzigen Spur fahren die Vorhanden ist.

0
SoNiEricsSon 18.04.2013, 19:43
@philalex

so eine gestrichelte Linie, wie Du sie aufgezeichnet hast, ergibt keinen Sinn!

0
philalex 19.04.2013, 19:08
@SoNiEricsSon

Wie gesagt meine Zeichnungen sind...^^

Also nochmal: Die gestrichelte Linie ist die Leitlinie und der Pfeil der Vorankündigungspfeil...

0
SoNiEricsSon 21.04.2013, 16:53
@philalex

Fahre an besagte Stelle und schaue Dir die Markierungen richtig an, stell sie dann hier rein, so wie Deine Zeichnung ist, ergibt sie verkehrstechnisch keinen Sinn bzw. gibt es nicht! Over & out!

0

Hallo,

es gibt eine Super-Regel die immer gilt:

**Der fließende Verkehr hat immer Vorrang!

Du hattest Vorrang, der andere wollte sich noch reinschieben.

Crack 18.04.2013, 19:09

Wo steht denn diese Regel?

0
HotNut 20.04.2013, 00:20
@Crack

In der Stvo im Kleingedruckten

0

Also deiner Zeichnung nach zu Urteilen ist das ein Fall für das Reissverschlusssystem.

aber eine Fahrbahnverengung seh ich jetzt nicht an deiner Zeichnung

philalex 18.04.2013, 19:18

Die habe ich leider nicht eingezeichnet, kommt aber fast direkt danach...

Das denk ich mir auch, doch denke ich auch das das mit überhöhter Geschwindigkeit noch schnell am Roller vorbei kommen, vor allem in Richtung Nötigung geht, wenn ich dazu gezwungen werde eine Gefahrenbremsung hinzulegen oder?

0

Was möchtest Du wissen?