Vorfahrtsregel beim Fahrrad

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gelten für alle die gleichen Verkehrsregeln. Egal ob Auto, Fahrrad oder Fußgänger. Jeder muss seine Regeln beachten und einhalten. Man möchte ja auch nicht, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer "zügig" einem die Vorfahrt nimmt.

Wenn du dabei erwischt wirst, bekommst du natürlich auch eine Strafe. Auch Radfahrer haben die Verkehrsregeln zu beachten - und hier unter Anderem ganz besonders die Vorfahrtsregeln. Diese Verkehrsregeln gelten eben nicht nur für motorisierte Verkehrsteilnehmer, sondern für Alle..

JotEs 14.05.2013, 15:57

Äähhmm - in der Fragestellung hatte der Fahrradfahrer die Vorfahrt ...

3
Cranberry42 15.05.2013, 05:33

@Gri1Su:

Du hast die Fragestellung nicht richtig gelesen, es geht um das Vorfahrtrecht des Radfahrers, und der Fragesteller (Auto) ist wartepflichtig.

2

Es gibt keine "Vorfahrtsregeln beim Fahrrad". Es gelten immer die gleichen Vorfahrtsregeln. Die Abstufung der Regeln ist in absteigender Reihenfolge Polizist > Ampel > Verkehrsschilder > Rechts vor Links.

Hälst du dich nicht an die Regeln kann das teuer werden. In deinem Fall kommen zwei Bußgeldtatbestände in Betracht. Einmal

"Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtberechtigten wesentlich behindert = 25 EUR" oder

"Vorfahrt nicht beachtet und dadurch einen Vorfahrtberechtigten gefährdet = 100 EUR + 3 Punkte".

das ist egal, ob auto, fahrrad oder ein mensch, der einen handkarren zieht.

wenn dieser verkehrsteilnehmer vorfahrt und man nimmt sie ihm, kann es bestraft werden.

Natürlich bekommt man eine Strafe, die Verkehrsregeln gelten für Alle.

Für ein Fahrrad gelten keine gesonderten Regeln.

Die StVO hat nach wie vor Gültigkeit. Denke einfach an deine Führerscheinprüfung !

Was möchtest Du wissen?