Vorfahrtsfrage beim Linksabbiegen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die von Dir geschilderte Variante, dass die beiden Fahrer sozusagen voreinander abbiegen, heisst auch "amerikanisch abbiegen", weil das dort wegen der meist breiteren Strassen schon immer üblich war.

In Deutschland bog man früher ausschliesslich "umeinander" ab, weil die meisten Kreuzungen zu klein waren und auch wenn die amerikanische Variante hier inzwischen üblich und auch zulässig ist, ist die alte Möglichkeit weiterhin zulässig, besonders, wenn zuwenig Platz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Frage der Vorfahrt sondern des Vorrangs. Allerdings gibt es für einander entgegen kommende Linksabbieger keine Vorrangregel. Es ist daher § 1 StVO anzuwenden:

§ 1 Grundregeln
(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
(2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der klügere wird vermutlich stehen bleiben. Sobald jemand stehen bleibt, verzichtet er damit auf seinen Vorrang, der andere darf fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das regelt man untereinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?